Anti-Tierversuchsdemo in München

RespekTiere nutzte den heutigen Tag, um an der großen Anti-Tierversuchs-Demo in München teilzunehmen.
Vier AktivistInnen traten den langen Weg in die Bayern-Metropole an – und wurde für ihr Engagement reich belohnt! Beinahe alle namhaften Anti-Tierversuchsvereine waren bei strahlendem Sonnenschein am Marienplatz vertreten, von der AGST aus der Schweiz (25 Leute nahmen mehr als vier Stunden Anfahrt in Kauf!!!), über die Münchner Tierversuchsgegner, Animal Peace bis hin zu den gewohnt fantastischen Passauer TierrechtsaktivistInnen. Auch die 4 Pfoten waren mit einem kleineren Stand vertreten. Barbara Rütting, Friedrich Mülln und Co gaben der Kundgebung noch einen zusätzlich prominenten Anstrich.
Pünktlich um 13 Uhr startete der Demomarsch durch die Innenstadt, laut und energisch ging es dabei zu. Hunderte AktivistInnen boten dabei einen imposanten Eindruck, deren Botschaft sich keiner der Passantinnen verschließen konnte. Der Kundgebungszug schlängelte sich über viele Straßenblöcke hinweg, unübersehbar wehten Duzende Transparente und Fahnen im Wind. Die Schweizer AktivistInnen zogen besonders viele Blicke auf sich, mit Affenkostümen, welche die herzzerreißende Grausamkeit des Tierversuches gar wirkungsvoll darstellten, fesselten sie die Menschen. Einige hundert Teilnehmer verkündeten in Sprechchören ihre Gesinnung. Ein nicht zu übersehender Anblick! AktivistInnen in Affenkostümen, Arztkitteln, ein ‚Tierexperimentator’ mit Totenkopfmaske und einem Strick um den Hals konnte ‚die Schande seines Tuns’ nicht länger ertragen.Danach spielte eine hervorragende Band, viele Ansprachen wurden gehalten, unzählige PassantInnen informierten sich an den Ständen. Hier haben die Veranstalter ganze Arbeit geleistet, die Demo wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank!
Scroll to Top