Treffen mit Politikerin und Botschafterin

Der RespekTiere-Aktivist und tapfere Mitstreiter für die armen Streunerhunde in Bosnien hat am 26.09.07 die Politikerin Petrovic (Die Grünen) zu einem Treffen mit der Bosnischen Botschafterin begleitet, hier ist sein Bericht:

Gestern um 16.30 h hatten wir unseren Termin bei der Botschafterin, anwesend
war noch die Konsulin, bei der wir schon in Sachen
Streuner im Frühjahr vorsprochen hatten und Petrovics Assistentin.

Es ist der Madeleine Petrovic ein großes Bedürfnis, sich für die Hunde in
Bosnien einzusetzen, sie hat sich
sehr bemüht, die Botschafterin zu überzeugen und diese auch gebeten, weiter
mit ihr Kontakt zu halten.
Der Besuch dauerte ca 45 min. und die Atmosphäre war sehr locker.

Ich hab der Botschafterin ein vier Punkte Schriftstück von uns überreicht
mit der Bitte um:

1) eine Genehmigung der Stadt Sarajewo, um Kastrationen durchführen zu
dürfen.
2) eine Bestätigung der Tötungsanstalt, dass kastriert gekennzeichnete Hunde
nicht mehr gefangen und getötet werden.
3) ein Empfehlungsschreiben der Botschaft für Hilfsgüter, um Schwierigkeiten
an der Grenze zu vermeiden
4) Hilfe für das Tierasyl Sarajewo, das sich auf einem Gelände der Armee
befindet, und wo esBestrebungen der Armee geben soll, es zurückzuwollen. Ein Pachtvertrag
aber würde die Sicherheit für zukünftige Investitionen gewährleisten.

Danach hat Petrovic noch gemeint, dass sie sehr gerne bald mit nach Sarajewo
fahren möchte.


Scroll to Top