Vortrag in Landeck

An 12.12.2007 fand in der Stadtbücherei von Landeck in Tirol die Abschlussveranstaltung des Jahresprojektes ‚Not und Armut’ statt.Die Organisatorin des wunderbaren Ereignisses, Frau Renate Moser (‚Oberhaupt’ eines großartigen Familien-Tierrechts-ClansJ), hatte sich unglaubliche Mühe gegeben, die Bücherei war erfüllt vom Duft der bestschmeckensten veganen Weihnachtsbäckerein, Tee stand für alle BesucherInnen bereit, die Atmosphäre war eine besonders geborgene und herzerwärmende.Frau Moser hatte schon im Vorfeld eine Bilderausstellung, kuratiert von der hochgeschätzten Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Gabriela Kompatscher Gufler, in den Räumlichkeiten ausgehängt, die Bilder werden auch noch in den nächsten Tagen gezeigt!Begonnen wurde der Abend mit unserem mehr als 50-minütigen Video über Mauretanien, welches wir mit gesprochenen Kommentaren begleiteten. Fortgesetzt wurde die Veranstaltung mit einer berührenden Lesung der Rosmarie Thüminger, Autorin von mittlerweile 16 (!!!) Büchern; sie las aus ihrem neuesten Werk ‚Strandgut’ vor; das Buch widerspiegelt die Geschichte eines Obdachlosen, der vor einigen Jahren in Tirol von 2 Jugendlichen erschlagen worden war.‚Mit offenen Augen’ erzählt von Adele Stürzl, welche 1944 vom Nazi-Regime hingerichtet wurde.Frau Thüminger ist eine hervorragende Autorin; ihr zuzuhören, erwärmt die Seele. Bitte erkundigen Sie sich in der Bücherei Landeck über die Werke, die ohne Frage ganz besondere Weihnachtsgeschenke abgeben würden, Frau Moser wird Ihnen nur zu gerne Auskunft geben.Den Abschluss machten dann wieder wir mit einem ein-stündigen Vortrag über das Projekt ‚Esel in Mauretanien’. 

Es war uns eine ganz große Ehre, dieser Veranstaltung beiwohnen zu dürfen! Ganz besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei Frau Renate Moser, welche solch großartigen Wissensaustausch überhaupt erst möglich macht; bei den vielen BesucherInnen, der kleine Saal platzte fast aus den Nähten, manche der Menschen hatte lange Anfahrtszeiten hinter sich gebracht. Die Tiroler Tierrechstbewegung, inzwischen zu einer Hochburg in Österreich aufgestiegen, war ebenso zahlreich vertreten, , der Bürgermeister-Stellvertreter, sogar ein Vertreter der Presse war erschienen.

‚Not und Armut’  ist eine großartige Initiative, ein Ereignis – Danke!!!!

    

Scroll to Top