Solidaritätskundgebung

Heute fand in Salzburg eine Solidaritätskundgebung für die Tierrechts-Inhaftierten statt.

Ort des Protestes war der Platz vor der Kleider Bauer-Filiale, mehr als 20 AktivistInnen hatten sich eingefunden.

Die Kundgebung war eine laute, sehr energetische; 2 Polizisten bewachten die KB-Eingangstür, rasch wurde dieses Aufgebot verstärkt. Die TierschützerInnen bildeten alsbald eine Mauer im festgehaltenen Abstand von 5 Metern zum Geschäft und verkündeten mit Sprechchören ihre Meinung. Die Polizei intervenierte ob der Lautstärke immer wieder, letztendlich legten die AktivistInnen das Megaphon zur Seite und verließen sich einzig und allein auf ihre Stimmgewalt.

Die Kundgebung erregte eine Menge Aufmerksamkeit, es bildeten sich immer wieder Menschentrauben, eine große Menge an Infomaterial konnte verteilt werden.

Der Protest war ein erneuter Schrei nach Enthaftung der 10 Tierrechts-Gefangenen und ein weiterer, um Kleider Bauer die Grausamkeiten der ‚Pelzgewinnung’ nahe zu bringen.

Scroll to Top