Reptilienshow

Nach die Vorstellungen in Innsbruck kurzfristig unterbunden worden waren, hatte auch in Salzburg der Tierschutz ein Wörtchen mitzureden: Die Show wurde abgesagt nachdem auch hier die Bestimmungen nicht eingehalten wurden und der Tierschutzombudsmann sowie das Ordnungsamt negative Beurteilungen über die Wanderschau bekundet hatten.

 

Der Betreiber, Herr Spindler, hat nun von der Stadt Salzburg Euro 5000 Schadensersatz verlangt weil er bereits eine Halle gemietet hat. Doch eine Entschädigung im Falle eines negativen Bescheides ist gesetzlich nicht gedeckt. 

 

Auch die nächsten Stationen, Wels und Freistadt, haben der Show bereits abgesagt!

Scroll to Top