Tierschützer des Monats Juli

Es ist uns wieder einmal ein ganz besondere Ehre den/die RespekTiere-TierschützerIn des Monats zu verkünden!
Eigentlich ist die Auswahl hierfür eine fast unendliche, es gibt so unglaublich viele Menschen, welche für eine Besserstellung des Mitgeschöpfes Tier eintreten und so großartige Arbeit dabei leisten – euch allen gebührt unser ganzer Dank!!! – aber am Ende ist es dann doch meist ein Leichtes, den/die Richtige/n für diesen Moment zu finden.

Der Tierschützer des Montats Juli ist
Herr Mag. Thomas Winger
Gründer und Initiator der Tierrechts-Plattform ‚United Creaturs‘.

Thomas Winger, mit beiden Beinen als Unternehmesberater fest im Leben stehend, ist seit mehr als 10 Jahren vegan. Er schuf 2002 die Plattform ‚United Creaturs‘ und zeigt seither in spektakulärer und unnachahmlicher Art und Weise ‚ganz normales‘ Tierleid auf.

Tom Winger in seiner Kampagne ‚Vegan leben ist ganz normal‘


Wir könnten hier stundenlang erzählen, machen es aber viiiel einfacher – bitte besuchen sie die Homepage von UC (www.united-creatures.at), sie werden vom ersten Augenblick an begeistert sein von der Fülle an Inspiration und von der beispiellosen Kreativität, welche hier eingesetzt wird. Wohl legendär ist der UC-Pelzflyer, inklusive einer Anleitung zur Schlachtung eines Kaninchens: ‚Sie wollen mich anziehen? Einfach mein Genick brechen, Bauch aufschlitzen, Fell abziehen‘..
Zur Zeit läuft die Kampagne ‚Pig Vision‘ (www.pig-vision.com), wo man 24 Stunden am Tag das so verschiedene Leben zweier Schweine-Geschwister mitverfolgen kann, eines in einer konventionellen Schweinezucht, das andere, X11 genannt, durfte umsiedeln auf den wunderbaren Gnadenhof nach Schabenreith und blickt dort in eine angstfreie Zukunft.
Pig Vision wird den nun so kongruenten Werdegang der Brüder verfolgen, dabei aufzeigen, wie ‚menschlich‘ unsere Tiergeschwister sind, wie sie genau wie wir Liebe, Treue, Freundschaft, Angst, Kummer, Schmerz erfahren können – und wird letztendlich auch zeigen, wie X11’s Bruder seinen letzten Weg antritt…
Zur Zeit hängen 200 Großformat-Plakate in Wien, wo United Creaturs versucht, die Anonymität des Produktes Fleisch aufzuheben; ‚Kein Lebensmittel. Ein Lebewesen‘ steht da in dicken Lettern geschrieben, gezeigt wird das Gesicht und der Körper eines Schweines, welcher nach hinten zu die Form eines Schinkenblattes annimmt.

Mag. Thomas Winger, hier mit Pam Anderson


Thomas Winger ist einer jener wenigen Menschen, die keine Zeit verlieren, die anstelle von reden lieber handeln – er ist ein Getriebener, getrieben von einer unstillbaren Lust auf Gerechtigkeit, auf Menschlichkeit in ihrer ursprünglichsten Form; und so lange seine Rastlosigkeit anhält, solange wird er sich für die Rechte der Tiere einsetzen und solch großartige Taten setzen – und genau so lange brauchen wir uns keine Sorgen darüber zu machen, dass die Öffentlichkeit unsere Anliegen übersieht
J
Aber wie gesagt, bevor wir zu sehr ins Schwärmen geraten, überzeugen Sie sich selbst und klicken sie die UC-Homepage an!

            
Wir wollen auf diesem Wege Herrn Mag. Winger unseren allerherzlichsten Dank und unseren größten Respekt für seine so unverzichtbare Arbeit aussprechen!

Scroll to Top