Demo in der Krone – Kniefall vor Milchbauern

Passend zu unserem neuen ‚Milch-Video –

http://www.youtube.com/watch?v=AGvzFP6O5AY

schaltete die Zeitung ‚Österreich‘ eine vom Steuerzahler finanzierte Werbekampagne des ‚Bundesministeriums für Gesundheit‘, welches einmal mehr einen sehr unehrenhaften Versuch unternimmt den Allerwertesten der Milchwirtschaft zu küssen. Die Kernaussage der ganzseitigen Anzeige: Milch ist ja soooooo gesund!
Ein Mann erzählt dabei, er dachte früher Milch sei etwas für Babys – aber nach Vaters Oberschenkelhalsbruch hat sich seine diesbezügliche Einstellung gründlich geändert. Er schafft es heute Milch mindestens drei mal am Tag zu trinken, denn er möchte ja auch noch in 25 Jahren gesunde Knochen haben!!!!!

Es wäre interessant wie viele jener Menschen, welche sich eine derartige Bruch-Verletzung zufügen, MilchtrinkerInnen sind und wie viele NichtmilchtrinkerInnen… Aber so genau brauchen wir das ja nicht zu wissen und auch nicht zu hinterfragen, denn mündige BürgerInnen, dass ist es nicht, was Vater Staat gerne möchte!

Hier ist eine Reportage des NDR, welche die Thematik behandelt hat:

http://www.youtube.com/watch?v=lfCzM8p45_o

Dann schreibt das Bundesministerium, und das ist eigentlich ein Skandal: ‚Sie müssen nicht Milch trinken um Milch zu genießen – Selbstgemachter Pudding aus Halbfettmilch ist im Nu fertig und auch mit der halben Zuckermenge angenehm süß.‘ Ein Gesundheitsministrium, welches die Kalorienbombe (halber Zuckerwert hin oder her) als ‚gesundes Nahrungsmittel‘ beschreibt?
Gesundheitsminister Alois Stöger, nicht erst seit seines vorerst dem Himmel sei Dank noch immer erfolglosen Versuches die Masthuhndichte in Österreichs Hühnerställen um 30 % zu erhöhen ins Kreuzfeuer der Kritik denkender Mesnchen geraten, leistet sich einen Kniefall vor der (Milch-)Bauernschaft und bewiest uns einmal mehr, dass der Besitz einer Wirbelsäule noch lange nicht ausreicht um auch über Rückgrad zu verfügen…


Die Krone, Österreichs größte Tageszeitung mit fast 3 Millionen LeserInnen tagtäglich, schreibt heute über unsere gestrige Kundgebung vor Escada:
Riesenwirbel um Tierschutz-Demo!
Aufregung um Lautsprecher und aggressive Tierschutz-Parolen vor einer Boutique am Alten Markt, Anrainer wollten, dass die Polizei einschreitet: ‚Alles genehmigt!

Scroll to Top