respekTIERE IN NOT im Einsatz in Niederösterreich!

In einem kleinen Ort im niederösterreichischen Waldviertel gibt es eine Familie, welche sich so lange die Erinnerung der übrigen DorfbewohnerInnen zurück reicht um verwaiste und ausgestoßene Tiere kümmert.
Wir alle kennen solche Menschen, es gibt sie dem Himmel sei Dank hie und da, und ohne sie wäre dieser Planet ein wesentlich schlechterer Ort zum Leben – sie sind es nämlich, welche die Fahnen der Menschlichkeit und der Nächstenliebe hochhalten!
IMG 0745So auch hier; es vergeht kaum eine Woche, wo nicht ein heimatloses Tier auf oft magische Art und Weise den Weg in die Obhut findet, wo Nachbarn verletzte Tiere bringen, mit der Bitte, diese so herzensguten Menschen würden sich um die Armen kümmern – und noch nie haben sie nein gesagt, egal wie hoch der finanzielle und zeitliche Aufwand auch sein mag!
Natürlich hinterlässt eine derartige Opferbereitschaft auch Spuren, drängt so machen an den Abgrund des Machbaren; ‚unsere‘ Familie zum Beispiel beherbergt neben einem halben Dutzend Ziegen, einer Schar von Vögeln aller Arten, verwaisten Rehkindern und Hühnern auch 16 Hunde und 14 Katzen, allesamt Tiere, welche von ihren früheren HalterInnen verstoßen worden sind!
 
SDC10475SDC10476

SDC10488SDC10512

respekTIERE IN NOT hat es sich zur Aufgabe gemacht genau solchen Menschen beizustehen. So war es uns eine große Ehre, nun schon zum zweiten Male aushelfen und eine große Menge an Hunde- und Katzenfutter übergeben zu können! Wir bedanken uns an dieser Stelle erneut vom ganzen Herzen bei der Tierhoffnung International (www.tierhoffnung-international.at), ohne deren andauernde Unterstützung jene Einsätze nicht möglich wären!

Scroll to Top