Rumänienhunde – Hans Söllner unterstützt unsere Aktion!!!

Wenn das nicht großartig ist – im Zuge unserer Rumänien-Ortsschild-Fotoaktion waren wir gestern im Grenzgebiet zu Bayern unterwegs. Dabei überschritten wir natürlich auch die Grenze, um ein Bild mit der deutschen Fahne im Hintergrund zu machen. Plötzlich hält ein vorbeifahrendes Auto, der Fahrer fragt ob wir hier etwas für die Rumänienhunde unternehmen und ob er mithelfen könne – die Freude über die so spontane Unterstützung ist dann eine noch größere als wir erkennen, um wenn es sich bei dem netten Mann handelt: nämlich um niemanden geringeren als den unvergleichlichen bayerischen Liedermacher Hans Söllner!!!! Ein Idol unter Idolen, seit vielen, vielen Jahre ein ständiger Begleiter auf allen Wegen, wenn seine CD’s in unseren Autoradios rauf und runter laufen, uns auf allen Reisen begleiten!
Hans Söllner hat sich Zeit seines Lebens gegen jegliche Ungerechtigkeiten aufgelehnt, und Tierschutz war ihm immer ein großes Anliegen – bitte hört Euch nur diese beiden Lieder an! Wir verneigen uns vor einem großen Künstler!
www.youtube.com/watch?v=UhIfbT13UBA gegen Tierversuche!
www.youtube.com/watch?v=m65NkfHnfXs&feature=related das Grauen auf der Pelzfarm!
Wer sich für seinen andauernden Einsatz für die Tiere bedanken möchte, kann dies unter hans.soellner@trikont.de tun!
DSC 3114

der großartige Liedermacher Hans Söllner (www.hans-soellner.de) in Aktion!

WeihnachtenApropos Rumänienaktion: durch die Initiative unserer rumänischen MitstreiterInnen haben wir ja einige Wochen für weitere Aktionen gewonnen. Für Mitte Jänner ist nun die entscheidende Abstimmung im rumänischen Parlament angesagt, wir möchten den PolitikerInnen Zeit und vor allem Anlass geben über ihre dann so folgenschwere Entscheidung gründlich nachzudenken. Deshalb beenden wir diese Woche die Fotoaktion, um deren Ergebnis dem Hohen Haus in Bukarest weiter zu leiten. Wir würden uns aber natürlich sehr, sehr freuen wenn Ihr uns im Endspurt noch das eine oder andere Bild zusenden könntet! So hat uns zum Beispiel die unermüdliche Silvia Rottmair aus Laufen zu Weihnachten viele Fotos geschickt; sie hat mit einer zweiten Tierschützerin eine Tour unternommen und dabei fremde Personen – vor allem solche mit Hund – angesprochen, ob diese nicht für eine aussagekräftige Aufnahme posieren möchten; ganz gerührt waren wir besonders von einem Bild, nämlich dem eines Mannes vor der weltberühmten ‚Stille Nacht Kapelle‘ im salzburgerischen Oberndorf. Der Hintergrund: Silvia meint, von hier aus ging ein Lied um die Welt – es wäre schön, wenn das auch mit dem Tierschutzgedanken gelingen könnte… Ihr Wort in Gottes Ohr!!! Bitte unterstützt diesen letzten Hoffnungsschimmer mit aller Kraft!

 

DSC 3123Herzlichst bedanken möchten wir uns einmal mehr bei der so großartigen Tierschutzorganisation (únd ihrem Namen immer wieder Ehre bereitenden) Tierhoffnung International (www.tierhoffnung-international.at) aus Rankweil in Vorarlberg. Die Tierhoffnung unterstützt uns seit Jahren bei all unseren Hilfstransporten ganz immens, indem sie für uns Tierheimbedarf und Tiernahrung sammelt. So auch dieser Tage: gestern konnten wir erneut fast 700 kg solcher Waren entgegen nehmen und in unserm Lager für eine baldigen Einsatz bereitlegen; ein Einsatz, der uns dann zu Jahresbeginn nach Bratislava führen wird und welcher ohne die unschätzbare Hilfe der jungen TierschützerInnen nicht möglich wäre – herzlichsten Dank!!!!! An dieser Stelle gilt unser Dank dann auch einmal mehr der Spedition Schenker (www.schenker.at) , welche wie so oft in der Vergangenheit die Güter völlig kostenlos von Vorarlberg nach Salzburg gebracht hat!

Karma%203Wir müssen einen Hilfeschrei wiederholen – noch immer suchen wir für vier Welpen und zwei erwachsene Hunde aus Bulgarien ein neues zu Hause! Alle diese Hunde würden heute nicht mehr am Leben sein, hätte ‚unsere‘ so wundervolle Rumi sie nicht von der Straße gerettet. Nun sind sie aber auf Pflegeplätzen untergebracht, die selbstverständlich bezahlt werden müssen. Die Kosten sind hierfür auch in Bulgarien enorm.
Wer ein Plätzchen für die Süßen wüsste – es wäre der schönste Beginn des neuen Jahres!!!!
Bitte lesen Sie im aktuellen Newsletter alles über die sechs Hunde, welche so dringend unsere Hilfe benötigen!
http://www.respektiere.at/news700px.php?catid=&newsid=926

Und noch was ganz wichtiges: die Petition www.8hours.euläuft nur noch bis 05.01.2012 und braucht noch 50.000 Stimmen!! Wer noch nicht unterschrieben hat, bitte schnell nachholen!

Scroll to Top