1. Protest bereits wieder am 1. Jänner :) Foto-Collage Rumänien Bulgarienhilfe

K800 DSC 3187Das Neue Jahr hat begonnen, und mit ihm kommt eine Flut von neuen Herausforderungen auf uns zu.
So veranstaltete RespekTiere fast schon traditionell genau wie die letzte Kundgebung im vergangenen Jahr einen Neujahrsprotest als wahrscheinlich erste 2012er-Tierrechtsaktion österreichweit.
Dabei ging es erneut um unsere Bestrebungen das unsagbare Gesetz zum Töten von Straßentieren in Rumänien im letzten Moment doch noch abzuwenden, indem wir den Präsidenten von der Tragweite des Entschlusses überzeugen. Die von uns ins Leben gerufen Fotoaktion, wo sich TierschützerInnen vor ihren jeweiligen Ortstafeln mit einem Anti-Tötungs-Schriftzug fotogafieren lassen (hier die nie müden und unentwegt im Einsatz stehenden TierrechtskämpferInnen Alex und Cosma vor dem Wiener Parlament), werden wir diesen Freitag beenden, um die Protestnote noch am Wochenende an die rumänische Regierung übermitteln zu können. Rund 400 (!!!) Bilder sind bisher eingelangt – deshalb haben wir uns entschlossen ein On-line-Fotoalbum zu kreieren, wo Sie Einsicht nehmen können, inklusive verschiedener Kundgebungen vor den Botschaften Rumäniens im In- und im Ausland! Einge der Bilder waren leider ziemlich unkenntlich, die mussten wir entfernen, aber immerhin sind weit mehr als 350 geblieben (einen Link zum Web-Album werden wir Ihnen bei Beendigung der Aktion am Wochenende senden!) Und dazu haben wir natürlich auch die versprochene Collage erstellt, welche wir Ihnen hier präsentieren möchten! Herzlichsten Dank an Sie alle, die vom Herzen mitgeholfen haben, dieses so eindrucksvolle Ergebnis zu erzielen; Rumäniens Regierungsverantwortliche werden hiermit an ihre Verantwortung erinnert – das ist das Beste, was die Tierrechtsbewegung im Moment erreichen kann – wir sind gespannt auf deren Reaktion!!!

K640 P1230925K800 SDC15240

erster Protest im Neuen Jahr: RespekTiere auf Foto-Tour in Niederösterreich! 🙂   …und unsere Mitstreiterin Rumi im fernen Sofia!

K1024 rumänienaktion(1)
mit großer Freude präsentieren wir hier die Foto-Collage über die Aktion! Im Zuge der nächsten Aussendung wird diese Collage dann natürlich auch im Web-Album hochgeladen sein, und für Sie zur Erinnerung zum Ausdrucken in großer Auflösung bereitstehen!

Es gibt eine wunderbare Neuhjahrs-Nachricht: wir konnten tatsächlich für alle sechs Bulgarien-Hunde aus dem letzten Newsletter ein zu Hause finden, das großartige Tierheim Viernheim (www.tierheim-viernheim.de) hat unter Vermittlung unseres Partnervereines Pro-Iure-Animalis (www.pro-iure-animalis.de) zugesagt, die vier Welpen sowie die 2 erwachsenen Hunde bei sich aufzunehmen! Leider scheint es, als gäbe es keine freudige Nachricht, welche nicht einen Wehrmutstropfen beinhaltet – so verlangt unser bisheriger Fahrer aus Sofia plötzlich 1 100 Euro für einen allfälligen Transport, eine Summe, welche sich aus den gestiegenen Lebenserhaltungskosten sowie den Anschaffungskosten eines neuen Transportfahrzeuges seinerseits zusammen setzt. 1 100 Euro sind sehr viel Geld, aber wenn wir schon eine derartige Summe bereitstellen müssten, dann sollte wenigstens die Anzahl von geretteten Leben eine höhrere sein. Deshalb bitten wir Sie vom Herzen – wenn Sie einen kleinen Liebling bei sich zu Hause aufnehmen möchten, oder jemanden wissen, der/die dies tun könnte, bitte geben Sie uns Bescheid! Jeder Hund und jede Hündin, der/die von Bulgarien zu uns kommt, ist ein/e gerettete/r, denn im Normalen haben die Straßentiere keine Chance auf ein Überleben, und ganz sicher eine zumindest sehr niedrige Lebenserwartung…
Übrigens: der Fahrer wird auf dem Rückweg natürlich eine Menge an Tiernahrung und vor allem viele, viele von uns für Tzenka gesammelten Sachen mitnehmen. Rumi wird dann sehr bald zu Tzenka aufbrechen und von dort alles Neue berichten – inklusive der Reporte über alle Katzen, welche Sie als Pflegekinder auserkoren haben!!!!
007100 2542

Scroll to Top