IKEA-Kampagne! Veganmania Wien und Graz, Nachtrag Kundgebung in Feldkirch!

DSC 0008(5)Die IKEA-Kampagne zeigt Dank Ihrer Hilfe bereits grosse Fortschritte! So erreichte uns letzte Woche ein Anruf der Konzernleitung mit der Bitte um ein Gespräch - einen Wunsch, welchen wir nur zu gerne erfüllten! Letztendlich kamen wir dabei zur Übereinkunft, IKEA die Möglichkeit zu geben, seine Sicht der Dinge darzustellen: in einem speziellen Newsletter, den wir Ihnen sehr bald zusenden werden! Bis dahin möchten wir uns herzlichst bedanken, solche Erfolge sind nur möglich wenn wir eine Einheit bilden und gemeinsam vorgehen - super!!!! Und lassen Sie uns nun nicht ausruhen, sie sehen welchen Effekt jeder Ihrer Briefe hatte und hat - lassen sie uns den Satz 'Ich allein kann eh nichts ausrichten' ein für alle mal aus unser aller Vokabular streichen! - geben wir weiterhin mit aller Kraft den Tieren, in diesem Falle den Krebsen, unsere Stimme - sie haben sonst keine! Bestürmen wir IKEA weiter mit unseren Bitten (natürlich ganz wie es unsere Art ist: immer freundlich, Aggression bewirkt Gegen-Aggression :) ) wir tun es für die Tiere, ohne nachzulassen; das Krebsessen, es muss so schnell wie möglich zu den Relikten der Vergangenheit gereiht werden (Foto: spontane Ikea-Wochenend-Aktion vor großem Publikum)!  Bitte vergessen Sie nicht auf unsere Fotoaktion, senden Sie uns weiterhin Ihre Bilder, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Gemeinsam schaffen wir es, dass 2012 das letzte Jahr des Krebsessens sein wird!!!   
Ikea 30 Respektiere 016
  Am 15 und 16 Juni fand unter strahlenden Sonnenschein auch dieses Jahr  wieder das größte vegane Sommerfest der Veganmania-Tour in Wien statt.  Nach dem verregneten Sommerfest MOVE in Graz hatte es der Wettergott wirklich gut mit uns gemeint.  Auch Respektiere war wieder mit einem Informationsstand für Tierrechte vertreten.  Gut gelaunte engagierte Aktivisten verteilten an die vielen interessierten Infostand-Besucher eine Menge an Infomaterial, führten interessante fruchtende Gespräche über Tierausbeutung und konnten eine große Menge an Unterschriften für Tierschutz in die Verfassung sammeln, ein Ziel was auch den Menschen, wie sie uns kund taten, ein großes Anliegen ist (bitte unterschreiben Sie unsere Petition im Netz unter http://www.respektiere.at/petition.htm)  Viele der Besucher verließen den Tierrechtsstand mit den Worten, " DANKE für eure Arbeit", was uns nicht nur sehr freute, sondern auch für die Zukunft noch mehr anspornt (Fotos: respekTiere/Thomas Kreppl).
K640 DSCN0751 K640 DSCN0781
K640 DSCN0753  DSCN0720(1)

"AktivistInnen vom Verein RespekTiere und VGT Feldkirch hielten letzte Woche einen gemeinsamen Infostand in der Feldkircher Innenstadt ab.  Dabei Informierten sie PassantInnen über die schrecklichen Zustände in der Österreichischen Nutztierhaltung und die Sinnlosigkeit von Tierversuchen. Aber auch die Vegane Lebensweise, Strassenhunde und die Situation der Esel in Mauretanien waren ein Thema.  In Erinnerung an alle, im Tierversuch getöteten Tiere entzündeten die AktivistInnen bei Anbruch der Dämmerung Kerzen die den Schriftzug „In Memory“ bildeten…" Fotos: respekTIERE/Tobias Giesinger)
K640 DSC 6862 K640 DSC 6865
K640 DSC 6894 K640 DSC 6917

Scroll to Top