Veganmania Bregenz, respekTIERE IN NOT HILFE! Flohmarkt für respekTIERE IN NOT

Am vergangenen Wochenende stand die Veganmania in Bregenz am Programm! Wir blickten dem Ereignis mit großer Vorfreude entgegen, aber auch mit dementsprechend hoher Erwartungshaltung, war das Fest doch im letzten Jahr ein ausgesprochen großartiges!

Um es kurz zu machen: die VeranstalterInnen, wir bedanken uns vom Herzen, übertrafen sich erneut selbst, haben unglaubliche Arbeit geleistet um eine Veranstaltung wie dieses überhaupt erst möglich zu machen! Zudem war der Platz fantastisch gewählt, inmitten der Fußgängerzone, viele, viele StandbetreiberInnen sowie BesucherInnen gestalteten den Tag als äußerst kurzweiligen – und das Wetter präsentiere sich einmal mehr von seiner schönsten Seite!

 009  DSC 0002(5)

Die Mischung aus Infoständen und jenen, welche vegane Leckerbissen anboten, zeigte sich als bestens ausgewogen; alle waren sie vertreten, Angefangen von amnesty international, bis hin zu Vegusto; Vier Pfoten, der VGT, die vegane Gesellschaft, RespekTiere, der Veganversand, Happy Kuh, die Jungen Grünen, Shell Beach, Bernd’s World mit seinen berühmten Kuchen und Gebäck, das Allgäuer Vegi-projekt, Makam mit seinem unschlagbaren veganen Döner und nun auch Pizza’s, Loving Hut mit unfassbar guten veganen Köstlichkeiten, und,und und – alles was das vegane Herz begehrt auf einem Platz versammlet! AktivistInnen sowie PassantInnen verbreiteten dann auch großartige Stimmung (als absolute Premiere: tatsächlich gab es einen ganzen Tag lang keine einzige negative oder unnötige Stimme von Seiten des Publikums!), sodass sich unzählige wunderbare, kritische, dankende und freundschaftliche Gespräche ergaben. Frieda, die Clwnin, verbreitete Sonnenschein und Freude, großartige Musikbands gaben ihr Bestes, eine Hüpfburg für Kinder sollte ein BesucherInnenmagnet sein. Einziges Manko: der Tag hätte viel mehr Stunden haben müssen 🙂

 014(1)  010(1)
 DSC 0007(1)  DSC 0003(10)
 DSC 0009(2)  DSC 0010(4)
 DSC 0011(7)  DSC 0012(3)
 DSC 0014(2)  DSC 0017(6)
 

Auf Grund all dieser Komponenten konnte dann tatsächlich nichts mehr schief gehen, und Bregenz untermauerte im erst zweiten Jahr seiner Veganmania-Präsenz den mühsam erworbenen Ruf zu den spektakulärsten und gemütlichsten der Veranstaltungsorte  zu gehören – einfach nur fantastisch!

DSC 0019(4) DSC 0021(3)
DSC 0025(5) DSC 0015(5)
DSC 0033(2) DSC 0039(4)
DSC 0040(2) DSC 0029(5)
DSC 0042(3) DSC 0023(3)

Fazit: jeden Kilometer der langen Anreise war die Veranstaltung wert! Wir freuen uns schon jetzt auf 2013!!!

 

 DSC9558 156 NEF kl RespekTiere-Vorarlberg war dann auch schon am nächsten Tag wieder aktiv: unsere lokale Gruppe veranstaltete einen Flohmarkt, wo jede/r AktivistIn seine/ihre ganz persönlichen Sachen durchwühlte und alles irgendwie Entbehrliche einem Zwecke unterordnete – es zu Geld zu machen, für die gute Sache! 
Am Ende des Tages waren 300 Euro in der Kasse, eine Summe die redlich für Projekte von respekTIERE IN NOT und solchen von Leben – S.O.S. Tiere in Not aufgeteilt wird!

respekTIERE IN NOT-Projekte finden immer mehr MithelferInnen; so zum Beispiel gibt es regelmäßige Hilfsfahrten in Richtung Ungarn, oder auch nach Rumänien, wo Gerald und Gitti nun schon zum zweiten Mal ‚unseren‘ Pater Berno besuchten (ein Bericht fogt in Kürze) – und eine unfassbare Menge an Gütern mitbrachten! Dutzende Schultaschen und Computer zum Beispiel, aber auch viele, viele Dinge des täglichen Bedarfs – wir gaben Hundefutter mit auf die Reise, welches Gerald mit seinem PKW abholte, um es später in den großen Bus zuzuladen!
Auch in Craiova
konnten wir erneut helfen, dieses Mal mit einer Ladung Katzenfutter für die Projekte von Aurelia! Und Hilfe für Katzenmutter Tzenka in Bulgarien ist schon am Weg!
All diese Dinge werden nur durch Sie möglich gemacht! Vom Herzen bedanken wir uns dafür!!!!

DSC 0001(9) 100 5395

Fotos: Gerald’s Auto mit Hilfsgütern voll belanden; die großartigen TierschützerInnen aus Craiova, Mel und Aurelia, beim Verladen des Katzenfutters!

Achtung, Achtung: ab kommenden Samstag wird RespekTiere einmal mehr in Mauretanien direkt bei den Eseln vor Ort sein! Wir bitten Sie vom ganzen Herzen: unterstützen Sie dieses so wundervolle Projekt!

Scroll to Top