Tierschutz in die Verfassung-Aufforderung an ALLE zuständigen Behörden!

Folgenden Brief haben wir heute an alle Regierungsparteien bzw. an deren Spitzenkanditaten und auch an den Bundespräsidenten selbst gesendet; Ihr Beitrag dazu war ein unerlässlicher, einer, welcher die Forderung mehr als unterstreicht! Wir haben aus all Ihren Foto-Zusendungen für ‚Tierschutz in die Verfassung‘ eine Collage erstellt und sie an die Adressanten weiter geleitet!

Abc

Sehr geehrte Damen und Herren!

Einen wunderschönen guten Tag!

Es ist eine zentrale Forderung der Tierschutz- und Tierrechtsvereine Österreichs, und nicht zuletzt Ihrer Wählerinnen und Wähler, Tierschutz endlich in den Verfassungsrang zu erheben. Wie Sie wissen, unterschrieben bereits 1996 460.000 ÖsterreicherInnen das Tierschutzvolksbegehren in dieser Absicht. Sämtliche Parteien erklärten damals dieser so eindeutigen Aufforderung Folge zu leisten.

Im Mai 2004 erfolgte ein einstimmig angenommener Entschließungsantrag aller Parteien im Parlament, aber den Worten folgten keine Taten. Bei den letzten Nationalratswahlen, 2006 und 2010, gab es ebenfalls Lippenbekenntnisse der Parteien, endlich den Tierschutz in der Verfassung zu verankern. Wieder wurde das Bestreben nicht umgesetzt.

Tierschutz ist ein sehr ernstes Anliegen Ihrer WählerInnen und Wähler. Bitte kommen sie endlich der Stimme des Volkes nach. Zu Ihrer Erinnerung: eine im Juni 2005 von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Umfrage bestätigte, dass 86 % aller ÖsterreicherInnen und Österreicher meinen: „Wir haben die Pflicht die Rechte der Tiere um jeden Preis zu schützen!“ Ein so eindeutiges Votum kann nur den weiterführenden Schritt beinhalten, Tierschutz nun endlich in die Verfassung aufzunehmen, so wie es Deutschland, die Schweiz und Slowenien (nicht zu vergessen: das Bundesland Salzburg!) bereits getan haben. Aus politischen Kreisen hört man immer wieder, wie stolz man sei, dass unser Land über das weltbeste Tierschutzgesetz verfügt; das Recht und das Leben unserer Mitgeschöpfe auf eine Weise gesetzlich festzuhalten, wie es ‚Tierschutz in der Verfassung’ versprechen würde, wäre dann der nur zu logische und längst überfällige nächste Schritt!

RespekTiere nutzte die vergangene Wochen, um erneut auf die absolute Wichtigkeit des Geforderten hinzuweisen. So haben wir auch über 5000 Unterschriften gesammelt, welche wir Ihnen gerne überreichen würden; bitte sehen Sie unsere letzten diesbezüglichen Newsletter und gerne übersenden wir Ihnen eine Fotocollage mit Bildern von Menschen, welche die Umsetzung von ‚Tierschutz in die Verfassung – Jetzt‘ fordern! http://www.respektiere.at/news700px.php?catid=&newsid=1078  und http://www.respektiere.at/news700px.php?catid=&newsid=1080

Bitte verleihen Sie dem Tierschutzgedanken Gehör.

 mit herzlichsten Grüßen

 Thomas Putzgruber

Obmann RespekTiere

Achtung, Achtung! Am kommenden Dienstag, 30.10., findet im Salzburger Pinzgau, in Maishofen, die alljährliche Pferdeversteigerung statt! Wir werden dort selbstverständlich wieder mit einer Kundgebung vertreten sein. Abfahrt aus Salzburg: 8 Uhr morgens, wer dabei sein möchte, bitte melden!

Unsere neue Postaussendung ist versandfertig! Wenn sie diese gerne bekommen würden, oder jemanden kennen, der/die gerne die Zusendung völlig kostenlos geschickt haben möchte, bitte teilen sie uns Ihre Adresse mit!

Scroll to Top