‚Esel in Mauretanien‘ in den Bezirksblättern! Veggie Planet! Katzenmutter Ried!

Diese Woche berichten die Bezirksblätter in Salzburg über unsere Eselhilfe in Mauretanien – gerne möchten wir Euch den besagten Artikel weiter reichen, mit der Bitte wenn möglich an die unten stehende Adresse der Bezirksblätter zu schreiben und ein paar Worte zu hinterlassen; je mehr Reaktionen auf derartige Berichte folgen, je eher werden die Zeitungen dann wieder auf Tierschutz- und Tierrechtsthematiken zurückgreifen!

flachgau@bezirksblaetter.com

Bezirksblaetter Eselklinik
 
1 (8) Die Veggie-Messe in Salzburg – ein toller Erfolg! Unglaublich viele BesucherInnen, beste Medienpräsenz; lauter fröhliche Menschen unterwegs, auf welche bei diversesten Ständen ein unfassbares Angebot an Lebensmittel und Dingen des täglichen Bedarfs aus veganer Erzeugung wartete! Starbesetzung wie der Auftritt von Heather Mills und des Weltmeisterbäckers Chris Geiser aus Tirol rundeten den tollen Event ab. Dutzende Vorträge zu verschiedensten Themenbereichen zeigten sich allesamt fantastisch besucht. Auch RespekTiere war dabei; wir durften einiges an Infomaterial auslegen, für unseren 7. ‚Kreuzzug für Tierrechte‘ werben und nebenbei einen 1,5 stündigen Vortrag über unsere Arbeit einem großen Publikum präsentieren.
Mit vielen Dank an die VeranstalterInnen der Veganen Gesellschaft (www.vegan.at) möchten wir Ihnen einige Fotos zur Messe nicht vorenthalten!

 1 (1)(1)  1 (2)
 1 (3)(1)  1 (4)
 1 (12)  1 (9)(1)
Fotoserie: Herz, was willst Du mehr? Vegane Essensstände so weit das Auge reicht; Fotos unten: www.veganversand.at von Alexandra und Alf Waibl, rechts: gut besuchter RespekTiere-Vortrag!
1 (19) 333 (1)
333 (3) 333 (2)
Fotos: erster Reihe – Kreuzzug am Karsamstag, gleich am Eingang zur Veggie-Planet der Hinweis! Chris Geiser beim Kochen – Publikumsansturm; Reihe unten: Werbung für das wunderbare Pfotenhilfe-Team in Lochen; Chris Moser und Heather Mills, die ihre Firma ‚Love Bites‘ vorstellte!


Die Katzenmutter von Ried, Frau Franziska Myhre, braucht unsere Hilfe!

Am vergangenen Wochenende war respekTIERE IN NOT deshalb wieder im Einsatz, dieses mal in Ried im Innkreis, wo wir ja seit lange Jahren der Frau Myhre bei ihrer so wundervollen Arbeit beistehen. Frau Myhre beherbergt bei sich zu Hause rund 70 Katzen, allesamt ausgesetzte oder aus extrem schlechter Haltung kommend. Sie kann dabei auf keinerlei Unterstützung durch Behörden oder dergleichen bauen, finanziert allen Aufwand von sich aus. Zum Beispiel hat sich als Vorsorgemaßnahme nun alle Katzen gegen bestimmte Krankheiten nachimpfen lassen müssen, bei der Anzahl von Tieren ein enormer finanzieller Aufwand. Auch die Außengehege benötigen eine dringende Renovierung, immense Futterkosten schlagen sich vernichtend im Budget nieder. Frau Myhre ist manchmal verzweifelt, fühlt sich alleine gelassen und geht dann kaum noch aus dem Haus; die Last auf ihren Schultern ist ohne Zweifel eine gewaltige. Und auch wenn ihr respekTIERE IN NOT beisteht, so wäre dennoch jede weitere Hilfe dringendst von Nöten. Wenn Sie Frau Myhre helfen möchten, bitte schreiben Sie uns, wir leiten alle Briefe weiter! Wenn Sie für Frau Myhre spenden möchten, bitte am entsprechenden Erlagschein einfach ‚Katzenmutter Ried‘ zufügen, Sie wissen, wir versprechen aus tiefstem Herzen Ihre Unterstützung greift genau dort wo Sie es wünschen!

 1 (14)  1 (13)
 1 (15)  1 (17)
 1 (16)  1 (18)
Fotos: erste Reihe – die Unterstützung der wunderbare Mag. Barbara Günther machte den Einsatz zum Vergnügen! Foto rechts: dringend benötigte Katzenfutterlieferung; Fotos Mitte: geräumiges Freigehege; Frau Myhres Tochter hilft der Mutter wo sie nur kann; Fotos unten: Barbara mit Schmusekatze; Katzen – überall!!!

Wir bitten Sie vom Herzen – helfen Sie uns helfen!!!!!

Scroll to Top