Rumänien – der Protest geht weiter!!! Wichtige Termine!!!

Überall in Europa gehen die Menschen inzwischen auf die Straße um gegen das unfassbare Vorgehen Rumäniens – kopfschüttelnd und etwas erstaunt, besser verwirrt, nehmen wir täglich wahr, es handelt sich dabei noch dazu um ein EU-Mitgliedland – in der mit dem Blut unzähliger Unschuldiger geschriebenen Historie der Behandlung der dortigen Straßenhunde zu protestieren. Nachdem Millionen von Euro an Steuergeldern (auch aus Ihrer Tasche!) für ohne Frage notwendige Kastrationsprojekte – der einzig wirksamen Möglichkeit zur Eindämmung einer Hundepopulation – einfach verschwendet worden waren oder auf mannigfaltige andere Art und Wiese in verschiedensten dunklen Kanälen versickert sind, präsentiert uns die Regierung nun eine Absicht von hunderttausenden Morden als ihren einzigen Lösungsansatz für die Problematik. Lassen wir es nicht zu, erheben wir unsere Stimmen ohne müde zu werden – hier passiert ein nicht steigerbares Verbrechen! Akzeptieren wir es, öffnen wir Tür und Tor, unterschreiben wir einen Freibrief zu einem solch barbarischen Umgang mit Tieren!!!!

IMG 2326

Bitte beteiligen Sie sich an unserer Fotoaktion, die noch bis zum nächsten Wochenende läuft – am kommenden Sonntag werden wir sie dann abschließen und das Ergebnis in eine Fotocollage verfassen; eine Collage, welche den Mördern unserer Zeit die rote Karte (besser: die rote Pfote) zeigt!!! Machen Sie ein Foto von sich oder ihren Lieben, vor einem Ortschild, einer Sehenswürdigkeit, einem besonderen Platz, halten Sie dabei ein Schild mit der Aufschrift wie zum Beispiel ‚Romania – stop the killing!‘ in der Hand und senden Sie uns die Aufnahme an info@respektiere.at – wir bedanken uns vom Herzen für Ihre Mithilfe!

 DSC 0041(3) DSC 3002 
 DSCF2578  DSC 0001(11)
 DSC 3026  P9140398

Wohl auf Grund unserer vielfältigen Proteste scheint die Botschafterin Rumäniens den Kontakt zu uns zu meiden; jedenfalls antwortet sie nicht auf unsere brieflichen Anfragen bezüglich eines Termines – ist das ein würdiges Verhalten einer Amtsperson? Ist eine Botschafterin oder ein Botschafter nicht ein/e VermittlerIn, welche/r besonders in Problemsituationen gefragt ist? Kommt sie oder er dieser Aufgabe nicht nach, dann liegt die Annahme nahe, dass die Besetzung mit jeweiliger Person einfach nur eine Fehlbesetzung sein kann, sein muss….

 DSC 3127

Unsere Aktion vor den Toren der Botschaft hat großes mediales Interesse hervorgerufen; nicht nur in Österreich, selbst rumänische Zeitungen berichteten über den Vorfall – womit das erklärte Ziel – Menschen auf die Situation aufmerksam zu machen – ganz fantastisch umgesetzt werden konnte!

http://jurnalul.ro/stiri/observator/protest-inedit-la-adresa-eutanasierii-maidanezilor-din-romania-653361.html?fb_action_ids=712002945493838&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Die Aktion hat auch ein Nachspiel: Sie erinnern sich bestimmt, die AktivistInnen wurden nach stundenlanger Gefangennahme mitten in der Nacht kilometerweit entfernt vom Ausgangspunkt und nur mit Lendenschurzen und Unterwäsche bekleidet von der Polizei einfach auf die Straße gesetzt – ohne Geld, ohne Telefon, ohne Ortskenntnis. Weil wir ein derartiges Verhalten als Menschenrechtsverletzung ansehen, beschäftigt sich mittlerweile ‚unser‘ Tierrechtsanwalt Dr. Bernd Haberditzl von der Rechtsanwaltskanzlei Stefan Traxler aus Mödling mit dem Fall! Ganz wichtig, um etwaige Mißverständnisse im vornherein aufzuklären: wir protestieren in keinster Weise gegen die Verhaftungen an sich – wir wussten dass das passieren könnte – allein gegen die weitere Behandlung der AktivistInnen erheben wir die Stimme, ein Vorgehen welches einer modernen Rechtsauffassung widerspricht!

DSC 3157 DSC 3161 DSC 3155


Am Samstag, 2. November, Allerseelentag, werden wir mit einer spektakulären Aktion am Salzburger Domplatz den Hunden in Rumänien gedenken! Machen Sie mit, seien Sie dabei! Erheben Sie mit uns gemeinsam Ihre Stimme, für jene, deren Stimmen ansonsten nicht gehört werden! Ihr Beitrag ist unfassbar wichtig, nur gemeinsam können wir den Wahnsinn in Rumänien stoppen – und in anderen Ländern, welche Anstalten machen dem ‚Vorbild‘ zu folgen, vielleicht doch noch im Keim zu ersticken! Kennen Sie den Spruch ‚Wenn Du keine Bilder mit Gewalt gegen Tiere sehen kannst, dann musst Du die Gewalt aufhalten, nicht die Bilder!‘? Samstag, der 2. November, bietet hierfür die Gelegenheit aktiv an jenem Prozess teilzunehmen, der letztendlich die alleinige Macht haben könnte der ausufernden Gewalt auf unserem Planeten entschieden entgegenzutreten – Nutzen wir die Kraft des friedlichen aber bestimmten Protestes!

Beginn 14 Uhr, Domplatz Salzburg!

IMG 2331

 

Schon am jetzigen Sonntag, 27. November, gibt es im angrenzenden Bayern dann auch zwischen 13 und 15 Uhr wieder eine vom so wunderbaren Tierheim Waldkraiburg (www.tierheim-waldkraiburg.de) organisierte Mahnwache in Mühldorf am Inn, (vss.) auf Höhe Stadtplatz 47!

Am selben Tag gibt es im nach der Flutkatastrophe neueröffneten Tierheim in Freilassing (der bayerischen Nachbarstadt Salzburg’s) einen ‚Tag der offenen Tür‘ – mit vegetarisch-veganer Bewirtung! Wer Zeit und Lust hat – bitte unbedingt hinkommen, von 10 bis 16 Uhr!!!!

Achtung, Achtung, Achtung: am Montag, dem 4. November, werden wir nach Rumänien aufbrechen! Wir werden dabei jede Menge an Tiernahrung mitbringen, aber natürlich auch wieder Kleidung und allerlei Dinge des täglichen Bedarfes für notleidende Menschen! Ganz wichtig: wer ein Plätzchen für den einen oder anderen Hund haben würde, oder jemanden kennt, der/die einen Straßenhund bei sich aufnehmen möchte, bitte sagt uns schnellstens Bescheid! Besonders in der jetzigen Situation ist jeder Hund den wir mitbringen dürfen, ein gerettetes Leben!!!

Vorschau: Nächste Woche findet auch wieder unser Sozial-Flohmarkt für Bedürftige samt Tiertafel statt – Montag, 9-14 Uhr, vor dem Salzburger Mutterhaus!
Ebenfalls fix vormerken: am Samstag, 30.11., sowie Sonntag, 01.12., sind wir wieder am Salzburger Christkindlmarkt mit einem Stand vertreten! Also: wer den besten Glühwein der Stadt trinken möchte, Termin unbedingt im Kalender anstreichen!!!!!
Vom Montag, 02.12. – bis zum Montag, 16.12., gibt es wieder unsere große Fotoausstellung über Mauretanien im Globus-Einkaufscenter in Freilassing, Bayern!
Und – großartig – auch am legendären Münchener Tollwood-Festival werden wir heuer an 2 Tagen vertreten sein – genauer Termin folgt!!!!

Bitte unterstützen Sie unsere Initiativen und Hilfsfahrten! Sie wissen, ohne Ihre Hilfe sind unsere Hände gebunden, sind wir hilflos!!!!

Scroll to Top