respekTIERE IN NOT im Totaleinsatz!

Unfassbare Katastrophe in Serbien und Bosnien!
Die Nachrichten sind voll davon – was zur Zeit am Balkan passiert, überschreitet die Vorstellungskraft am Furchtbaren! Millionen von Menschen sind betroffen und noch mehr Tiere; Wassermassen, welche selbst in den Erzählungen der Alten jeglich vorstellbares Ausmaß übertreffen, haben eine nicht begreifbare Zahl an menschlichen und noch viem mehr tierlichen Opfern gefordert…
RespekTiere in Not(3)
 
respekTIERE IN NOT bleibt angesichts der Tragödie seinem Motto treu: ‚Yes, we do!‘
So startet alsbald ein vollbeladener Lastzug der Firma TLP (Transport-Logistik Putzgruber) aus der Umgebung von St. Pölten in Richtung Katastrophengebiet. Der Firmeninhaber, Herr Karl Putzgruber, lässt für ein paar Tage die Arbeit ruhen und stellt völlig kostenlos seinen (einzigen!) LKW zur Verfügung, die eigenen Fahrer, selbst aus Serbien und Bosnien stammend, werden die gesammelten Waren direkt vor Ort bringen!
Wir werden unsere Lager leeren – angefangen von der Kleidung bis hin zur Tiernahrung, ja selbst Boxen mit Zahnbürsten und Zahnpasten, alles werden wir mitgeben, dorthin, wo es im Moment am dringensten gebraucht wird!
 
 DSCN5347  DSCN5592
 Imag007(1)
Imag000 Imag010
Imag009 Imag005
Fotos: Menschenhilfe- und Futtermitteltransporte nach Rumänien und Bulgarien; nächste Reihen: unsere lokalen Mitstreiterinnen verteilen die Dinge später an hilfsbedürftige Menschen!

Erst vor kurzem waren wir ja auch in Rumänien, nach Sofia haben wir ebenfalls einige hundert Kilos an Tiernahrung gebracht und vor einigen Tagen konnten wir dann auch schon wieder einen Bus mit rund 500 kg an Futter und Tierheimzubehör für Bulgarien laden! Die Sachen sind inzwischen längst angekommen – doch damit endet unsere Hilfe nicht! Schon jetzt beginnen die intensiven Vorbereitungen für das nächste Kastrationsprojekt in Breznik – und was wir ganz dringend benötigen, wäre ein gut funktionierendes Betäubungsgewehr! Wie wichtig so ein Ding ist, bestätigt sich für uns bei jedem Einsatz; nur damit nämlich können auch die vielen, vielen verängstigten Hündinnen von der Straße eingefangen werden, nur mit Hilfe einer solchen Errungenschaft kann der großflächige Erfolg letztendlich sichergestellt sein!

Wir können nun ein derartiges Gewehr bekommen – eine Tierärztin aus Waidhofen/Thaya würde uns das ihre, fast neuwertig, für nur 800 Euro überlassen (Neupreis: 2500 Euro), oder wir kaufen ein kleineres direkt in Bulgarien, welches uns rund 400 Euro kosten würde! Egal wie wir uns entscheiden, wir werden damit einen weiteren Schritt im Projekt unternehmen und in Zukunft noch effektiver sein können!
 Narkosegewehr2
Foto: ein gut funktionierendes Betäubungsgewehr wäre soooo wichtig für unsere Kastrationsprojekte – es entscheidet sehr oft zwischen Erfolg und Misserfolg!

Zusammen mit den Futtertransporten und den Kastrationen selbst ist das Projekt inzwischen ein ziemlich kostenintensives geworden, Kosten, die wir fast nicht mehr stemmen können – dennoch, wir dürfen nicht nachlassen, jetzt, wo der Erfolg so augenscheinlich ist! Deshalb bitten wir Sie einmal mehr um Ihre Hilfe, bitte unterstützen Sie respekTIERE IN NOT! Sie sehen wie dringend die Aufgaben sind, wie vielfältig und wie lebensrettend! Werden Sie Teil der respekTIERE IN NOT-Gemeinde, jeder gespendete Cent ist ein Baustein für eine bessere Welt! Wir benötigen nun auch wieder ganz dringend Futterspenden, um die geleerten Lager aufzufüllen!

Gerade jetzt, wo die Herausforderungen, die zu bewältigenden Aufgaben fast übermächtig erscheinen, bitten wir sie vom Herzen: Helfen Sie uns helfen!

Achtung, Achtung! Wichtige Termine – RespekTiere wird in den nächsten Wochen auf vielen Veranstaltungen im ganzen Land und über die Grenzen hinaus anzutreffen sein! Unseren Stand, wie immer mit der Fotoausstellung, können Sie schon am Samstag auf dem Fair-Planet-Fest am Linzer Pfarrplatz besuchen, am 21. und 22. Juni am Salzburger Fairkehr-Fest im Nonntal, am 5. und 6. Juli auf der Veganmania in Graz, am 12. und am 13. Juli auf dem so großartigen Tollwood-Festival in München, am 26. Juli am Veganfest in München! Wir freuen uns auf Euren Besuch!!!

Scroll to Top