Zwischenbericht Bulgarien!

Ein kurzes Lebenszeichen aus Bulgarien – schon jetzt über 70 durchgeführte Kastrationen zu Buche!
Wir sind mitten drinnen im 5. RespekTiere-Kastrationsprojekt in Breznik und werden auch noch die nächsten Tage damit verbringen möglichst viele Hunde und Katzen einzufangen und zu operieren. Die Aufgabe ist eine schwere, die armen Tiere misstrauisch, und Versteckmöglichkeiten gibt es in diesem Land genau so viele wie Probleme; doch sind wir ja hier um genau solche zu bewältigen!

 DSCN0396

Foto: der wunderbare Dr. Jordan, welch ein Glücksgriff!

Welpen gibt es natürlich auch wieder an allen Ecken und Enden, so zum Beispiel fanden wir ein halbes Dutzend in einer Betonrinne, fünf an der Zahl am Müllplatz, und heute wieder gleich 8 (mit viel Glück, durch großen Zufall) an einer besonders entlegenen Stelle. Jetzt müssen wir für deren Zukunft vorsorgen, eines der Kleinen ist zudem in ganz schlechtem Zustand. Die Arme ist nun in der Klink, ebenso mussten wir eine Hündin mit schwerer ansteckender Krankheit dorthin bringen –  es gibt soooo viel zu tun, dass keine Zeit zum Abschalten bleibt, denn erst des Nachts, wenn dazu Zeit wäre, beginnt dann das Gehirn zu rattern…

 DSCN0230

Foto: kleine Hundeleben versteckt in einer Betonrinne…

DSCN0450 DSCN0222

Fotos: Emo und Tom beim Bergungsversuch von 8 Welpen; rechts: Lyubo und Rumi mit neuem Patienten!

Großer Bericht folgt in Kürze!
 

Scroll to Top