Von Menschlichkeit, Euphorie und Tragödie – erste Impressionen des Direkteinsatzes!

Langsam neigt sich der erneute Rumänieneinsatz seinem Ende zu – wie unfassbar wichtig der aber war und ist, wir werden im kommenden Newsletter ausführlich berichten! Jedenfalls, schon jetzt steht fest: die Reise ist eine überreiche an Euphorien und gleichzeitigen Tragödien. Eine, geprägt von alten und neuen Freundschaften, von grenzüberschreitender Familie, und vom Tierschutz direkt am Puls…
1938438a cc91 752f 07a7 3b17e56728db
cf0bdf48 1c1c 303f 7307 2e46510550d0 f99247b9 1e31 3057 0417 4f8a8d841212
fccfa562 32f3 4d1c 377a 8690a5020e2a
a796e934 018f 239d 0fb6 7fac9a790a2b adeda407 1cbb 17f9 ecef 57808040b894
a57c310b 2ac3 a4f2 604b 7be6c9790ed8
Eine, geprägt von existenzieller Wichtigkeit, von Lebensrettung und zu rettendem Leben. Eine, die eingereiht ist ins Unvergessliche. Jetzt schon.
Ebenso eine, die zwar alles abverlangt, die dennoch Mut und Kraft gibt für die Zukunft. Die fokkusiert auf das Wichtige. Die uns fühlen lässt, wie wertvoll und unerlässlich unsere Aufgabe in diesem Leben nur sein kann! Und wir stellen uns kommenden Herausforderung mit Freuden, so viel steht fest!!!
Scroll to Top