Artikel über Repression im Salzburger Fenster

Heute erschien im Salzburger Fenster, jenem Zeitungsmedium, welches eine Reichweite von weit über 80 % in unserem Bundesland inne hat, ein Artikel über die Repression gegen RespekTiere; in den frühen Morgenstunden kam es in Wien und in Niederösterrreich dagegen erneut zu drei Hausdurchsuchungen im besagten Falle! Die Behörden versuchen wirklich alles, um die engagierten Teirrechtsvereine doch noch anzuschwärzen, die Gefahr ist augenscheinlich lange noch nicht vorüber..
Deshalb: es wäre umso wichtiger wenn Sie sich mit Leserbriefen an die Zeitungen wenden und Ihre Meinung zur Thematik kund tun! Sehen die Medien das öffentliche Interesse, dann werden sie den unglaublichen und schockierenden Feldzug der Polizeibehörden gegen den Tierschutz umso mehr hinterfragen und letztendlich als das entlarven, was er darstellt: ein Verbrechen gegen die Demokratie, ein Verbrechen gegen sozial Engagierte, ein Verbrechen gegen das Mitgeschöpf Tier, weil, sollte den Behörden nicht Einhalt geboten werden können, der Kampf für dessen Rechte vielleicht um Jahrzehnte zurück geworfen werden könnte...
Bitte schreiben Sie dem Salzburger Fenster Ihre Meinung:

redaktion@salzburger-fenster.at!





Zurück