TV-Diskussion mit Landesjägermeister; Petition für ‚Tierschutz in die Verfassung‘

RespekTiere war diese Woche zu einer Diskussion über die Jagd beim Salzburger Sender RTS für die Sendung ‚Nachgefragt‘ geladen. ‚Tod und Blut ist der Jägerschaft Gut‘, so lautete unsere Überschrift in einem Newsletter; naturgemäss sieht das die Jägerschaft anders. ‚Wie weit darf Tierschutz gehen‘, lautete also die Frage der Sendungsleiterin Angelika Russegger. Der zweite Talkgast sollte niemand geringerer als der amtierende Landesjägermeister Sepp Eder sein.

Hier könnt Ihr die Sendung nachsehen!http://www.rts-salzburg.at/

Eine unserer wichtigsten Kampagnen seit einigen Jahren ist jene für ‚Tierschutz in die Verfassung‘. Die Tierrechtsbewegung ist diesem Ziel sehr nahe gekommen, und in Wahrheit stellt sich die Regierung ein bitterstes Armutszeugnis aus, weil sie den Wunsch eines Grossteils der ÖsterreicherInnen noch immer nicht nachgekommen ist. Wie Sie sicher noch wissen scheitert die Umsetzung letztendlich vor allem am beständigen Veto der Österreichischen Volkspartei‘; die Vermutung, einer der Gründe hierfür sei, die ÖVP möchte eines ihrer Hauptklientel – die Bauernschaft – nicht erzürnen, dürfte wohl nicht zu weit hergeholt sein. Trotz einer Volksabstimmung mit überragendem Ergebnis und einem einstimmigen Beschluss aller anderen Parteien hin zum Verfassungseintrag legen sich Parteichef Spindelegger’s Frauen und Mannen hartnäckig quer; man will scheinbar die Nationalratswahlen abwarten, um davor nur ja nicht in Gefahr zu laufen die eine oder andere Stimme aus dem scheinbar sicheren WählerInnenlager vielleicht zu verlieren. Ob diese Rechnung aufgeht? Bitte schreiben Sie der ÖVP ihre Meinung und unterstützen sie unsere Petition!

Wir haben unsere Kundgebungsserien wieder aufgenommen; so zeigt das Bild links unten den wohl höchtgelegen Protest des noch jungen Jahres, ausgetragen am vergangenen Samstag am Arlbergpass! Rechts: so könnte gute Wahlwerbung aussehen (ein Plakat der ÖVP, von einem Unbekannten verschönert…)! 

http://www.respektiere.at/petition.htm

ÖVP: email@oevp.at

ÖVP-Parteichef Dr. Michael Spindelegger: michael.spindelegger@oevp.at

ÖVP-Wissenschaftsminister Karl-Heinz Töchterle (dem Ministerium unterstehen Tierversuche):  karlheinz.toechterle@bmwf.gv.at

ÖVP-Landwirtschaftsminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovic: nikolaus.berlakovich@oevp.at

Achtung, Achtung, Achtung! Am kommenden Samstag, Karsamstag, veranstalten wir den 7. RespekTiere-Kreuzzug für Tierrechte in Salzburg! Wer Zeit und Lust hat, lassts Euch Österreichs wohl spektakulärste Tierrechtsdemo nicht entgehen! Treffpunkt 13.30 Uhr vor dem Festspielhaus!


 

Scroll to Top