RespekTiere unterstützt Futtertransport nach Bosnien! Wichtige Termine!!!

Ganz kurzfristig ergab sich für uns die Möglichkeit einen von der so engagierten Babsi Lohninger (ebenfalls RespekTiere-Aktivistin) privat durchgeführten Hilfstransport ins Hochwassergebiet nach Bosnien zu unterstützen!
So trafen wir uns Donnerstag vormittags mit Sandra, selbst gebürtige Bosnierin, die jeden Urlaub und jede freie Minute einsetzt, um gegen das Leid der Straßenhunden vor Ort zu kämpfen und starteten mit einem Kleinbus und einem Auto, beide bis zum Rand vollbepackt mit Futter- und Sachspenden, in Richtung Zagreb. An dieser Stelle möchten wir uns einmal mehr beim Futterhaus Wals und dessen wunderbaren Team um den Geschäftsinhaber Antje Kovacievic für die immerwährende Unterstützung bedanken; nur durch Menschen wie diese ist es uns überhaupt erst möglich wirkungsvoll zu helfen (möchten Sie ebenfalls dem Herrn Kovacieviec ein kleines ‚Dankeschön‘ sagen? Bitte schreiben Sie an
fh7100@dasfutterhaus.at
, des Team wird sich riesig über ihre Zeilen freuen!).
K800 DSCN5688 image011
Fotos: wir bedanken uns vom Herzen beim Futterhaus Wals für die großzügige Unterstützung!!!

Die Fahrt verlief bis auf einige Wartezeiten problemlos, und schon auf der ersten Raststätte trafen wir zwei junge Männer, die ebenfalls mit einem Hilfstransporter Richtung Bosnien unterwegs waren.

Einige Kilometer nach Zagreb auf einem Parkplatz warteten dann Sandras HelferInnen vor Ort, die uns entgegengefahren waren, um die Hilfsmittel zu übernehmen. Mit sich hatten sie vier Hunde, die gemeinsam mit uns zurück nach Österreich zurück reisen würden, wo ihre Adoptanten und Pflegeeltern schon sehnsüchtig auf ihre neuen Familienmitglieder warteten. Man erzählte uns, dass Shepy, ein mittelgroßer Rüde für längere Zeit in einem kleinen Käfig, in dem er sich kaum bewegen konnte, eingesperrt war und schlussendlich erschossen werden sollte, da er die Kinder in einem Dorf gebissen haben soll. Er begrüßte uns sehr freundlich, zwar etwas ängstlich, aber keine Spur von Aggression.

image005(1)
image017 image015
image007(1)

Nachdem wir alles umgeladen hatten, fiel der Abschied schwer und auch einige Tränen wurden vergossen. Sandra fuhr mit den anderen noch 600 km weiter nach Bosnien, um wieder einige Tage an einem Kastrations- und Hilfsprojekt zu arbeiten.
Wir traten mit Shepy, Bagi, Nany und Milo die Heimreise an. Trotz strahlenden Sonnenscheins zu Beginn der Tour erschwerte uns schon nach kurzer Zeit starker Regen die Weiterfahrt und wir mussten immer wieder Halt machen. Nach Mitternacht hatten wir es aber endlich geschafft und waren bereits in der Nähe von Salzburg, wo die neuen Eltern von Nany ihren kleinen Schützling schon erwarteten. Sie übernahmen auch die anderen drei Hunde, um mit ihnen noch eine längere Fahrt Richtung Innsbruck anzutreten und sie den jeweiligen Fix- und Pflegestellen zu übergeben. Umso glücklicher waren wir, als wir am nächsten Tag erfuhren, dass auch dieser Transport gut verlaufen war und alle sicher bei ihren Familien angekommen waren. Wir haben außerdem geflüstert bekommen, dass auch die Pflegeeltern von Shepy und Bagi überglücklich mit den Beiden sind und ziemlich sicher beschlossen haben, sie für immer bei sich aufzunehmen :))
image009(1)
Fotos: wir bedanken uns bei allen SpenderInnen und beim Veganversand (www.veganversand.at) für die dauernde so wunderbare Unterstützung mit veganem Hunde- und Katzenfutter – sooo großartig! Der Veganversand liefert Ihre für unsere Projekte gespendete Tiernahrungsmittel kostenfrei zu uns nach Salzburg!

Unsere so großartigen AktivistInnen Barbara, Tina und Andreas Lohninger sowie die Mary und die Michi Prach, sie erinnern sich bestimmt, veranstalteten vor kurzem ja auch noch einen Flohmarkt und einen ‚handmade help‘-Verkauf zu Gunsten von RespekTieredort sind unfassbare 500 Euro zusammen gekommen, welche wir diese Woche überreicht bekamen – und wofür wir uns nochmals mit einer tiefen Verneigung bedanken möchten!!!

 K800 DSCN5639

Achtung, Achtung! Am Montag Abend, 18 Uhr, geht das RespekTiere-Radio auf der Welle der Radiofabrik wieder on-air! Thema der Sendung wird dieses Mal eine Nachbetrachtung auf den Kreuzzug sein; dafür präsentieren wir ein Interview, welches Martin Balluch für das Radio Orange mit Tom Putzgruber durchgeführt hat – zu hören auf 97,3 oder 107,5, auf Cable Link 98,3 oder im Netz über den Livestream der Radiofabrik (www.radiofabrik.at)!

Am kommenden Wochenende findet über vier volle Tage (Freitag, Samstag, Sonntag, Montag) in Wien die wunderbare Veganmania statt – größer, lauter, besser, intensiver als je zuvor! Unbedingt besuchen – RespekTiere wird auch dabei sein, an welchen Tagen werden wir alsbald mitteilen!!!!

Und noch ein ganz, ganz wunderbarer und neuer Termin: RespekTiere wird, wir bedanken uns vom ganzen Herzen für die Möglichkeit, vom 13. bis zum 15. Juni auf der Wiener Haustiermesse (PetExpo, die faire Messe, wo es alles rund ums Haustier gibt, aber keine Tiere selbst ausgestellt werden!!!!) vertreten sein! Es wäre uns eine große Ehre Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen, wo wir eine Fotoausstellung zum Thema ‚Esel in Mauretanien‘ und zu den Hundeprojekten in Osteuropa von respekTIER EIN NOT präsentieren werden!!!

Scroll to Top