Obdachlosenhilfe und Tiertafel!Benefiz für RespekTiere, die 1.!

 

Dieser Tage besuchten wir wohl zum letzten Mal in diesem Jahr das Salzburger Mutterhaus. Sie wissen wie gerne wir jenen Ort, Anlauf- und Verköstigungsstelle für hunderte obdachlose und sozial benachteiligte Menschen, haben. Nicht umsonst veranstalten wir dort alle paar Wochen sogenannte ‚Gratis-Flohmärkte für Bedürftige‘, sowie unsere Tiertafel, Salzburg’s 1., für die verbeinigen BegleiterInnen der Mittellosen.
Dieses Mal hatte Günter, immer im Einsatz für Mensch und Tier, dutzende Päckchen mit diverstesten Inhalten in mühevoller Handarbeit zusammen gestellt, welche wir feierlich verteilten!
 DSCN8259  DSCN8258(1)

Die Momente sind bewegende, besonders nun, da vor wenigen Wochen Heli, der gute Geist das Hauses, verstorben war; er, erst knapp über 60 Jahre alt, musste Unvorstellbares durchgemacht haben – dem Lungenkrebs sollte er letztendlich unterlegen sein, doch seine so ungleiche Fehde mit dem Tod war ein heldenhaftes! Ohne Arzt, ohne Medikament, diese Dingen waren nicht seins; still und leise, einsam, hatte er seinen Kampf gefochten, und genau so aufrecht wie er gelebt ist er schließlich gegangen. Des Nachts, ohne Worte, ungebückt, genau so einsam wie er gelebt hatte… möge seine Seele Ruhe finden an einem Ort wo alles Leben in Unendlichkeit geliebt ist!
 1 (3)(3)
Foto: Heli, wir werden Dich nie vergessen!!!

Es gibt noch eine kurze Geschichte, welche wir Ihnen genre erzählen würden. Im Mutterhaus sind täglich zwei Männer zu Gast, bestraft vom Leben, ohne rechter Zukunft, aber trotzdem mit viel Hoffnung ausgestattet.
Diese beiden Männer fragen täglich nach Essensresten im Kloster, welche sie dann zur nahen Salzach bringen um dort die Möwen zu füttern. Nachdenklich beobachten sie dann die Tiere beim Essen, sichtlich fasziniert und gerührt. Auf meine Frage nach dem Warum antworten sie stets gleich: weil diese Tiere doch auch zur Gesellschaft gehören, weil sie doch auch Teil von uns sind. Weil wir sie nicht vergessen dürfen, und weil wir füreinander da sein sollten….  wie recht sie doch haben!

 DSCN8261

Unfassbar!!!! Die ‚Keks-Back-Aktion‘ der Linzer TierschützerInnen für die ‚Esel in Mauretanien‘ brachte ein überwältigendes Ergebnis – rund 30 verkauft Kilogramm der Köstlichkeiten spülten fast 1 000 Euro in die Projektkasse! Was bedeutet, wir können im nächsten Jahr zum Beispiel für rund 400 Esel Halfter anfertigen lassen, oder 200 Wundauflagen!!!
Wir bedanken uns vom ganzen Herzen, es ist einfach unglaublich, was alles möglich ist, wenn sich Menschen finden, die ihre Kräfte für einen bestimmten Zweck bündeln! Mit Hochachtung verneigen wir uns!!!

12304452 1181606915200348 1639869415804435608 o(1)
Die Linzer ‚Neuaktiven‘ um Christine Schreiner und Daniel Suna leisten mit ihren so wunderbaren Aktionen immer wieder Großartiges für den Tierschutz! Stets überraschen sie mit neuen, ungewöhnlchen Aktionen, wie zum Beispiel einem Halloween-Flohmarkt. Die Keksaktion sollte ebenfalls mega-erfolgreich werden – wir sind sowas von beeindruckt und wollen hier die beiden Hauptinitiatoren zu Wort kommen lassen!

Daniel Suna:
"Tierschutz Linz – Die Neuaktiven", eine Vereinigung mehrerer Vereine im Raum Oberösterreich, nutzten die Weihnachtszeit für eine besondere Aktion: Keksebacken zugunsten des Tierschutzes. 

Die letzten Sonntage trafen wir uns regelmäßig im Gemeinschaftszentrum Auwiesen-Linz und buken verschiedenste vegane Kekskreationen. Mit bis zu zehn Teilnehmern an den Sonntag Nachmittagen, waren die Treffen sehr gut besucht. Als Motto für die Aktion bedienten wir uns am derzeitigen "StarWars"-Boom und so entstand unser wöchentlicher "BakeWars", bei dem wir die Nachmittage über Kekse, Plätzchen, Kipferl u.v.m . kreierten und uns anschließend noch zu einem gemütlichen DVD-Abend zusammenfanden, bei dem natürlich die "Sternenkrieger"-Filme nicht fehlen durften. Während der Backabende durften wir uns auch über viele neue Freunde freuen, welche durch ihre Engarment und Unterstützung einen großen Anteil für den Tierschutz geleistet haben. 
Mit viel Fleiß und vorallem sehr viel Spaß an der Arbeit buken wir letztendlich über 20 kg vegane Kekse, welche sich sehr schnell verkaufen lassen wollten. Der Erlös für die Kekse, wird dem Verein RespekTiere zur Verfügung gestellt, welcher durch seine vielfältigen Projekten das ganze Jahr im Einsatz für die Tiere steht. Derzeitige Schwerpunkte sind u.a.  "Eselhaltebedingungen in Mauretanien" und die Unterstützung für "Straßenhunde in Bulgarien".  
Vorallem danken wir allen Helfern und Unterstützern, die uns immer wieder beweisen, dass man gemeinsam auch Großes bewirken kann."
 
(c) Daniel Suna und Christine Schreiner (Tierschutz Linz – Die Neuaktiven)
***********************************************************************
12244617 1170597289634644 2726992855121291640 o 12265597 1170596916301348 6420553272498281301 o
12375050 1185343821493324 1724345266212455293 o 2 12362686 1185343824826657 6871573729260768612 o

Christine Schreiner:
"Wir, die FB-Gruppe "Tierschutz Linz-Die Neuaktiven", haben gedacht, dass wir doch die Tiere mit selbstgebackenen Keksen unterstützen könnten. Und so haben wir uns an den letzten Sonntagen in der Vorweihnachtszeit regelmäßig im Gemeinschaftszentrum "Otelo" in Linz-Auwiesen getroffen um fleißig Kekse zu backen. Wir, das sind die Initiatoren der Aktion, Daniel und Christine und unsere fleißigen Helfer, Anna und Robert, Manuel, Florian und Christian und letzten Sonntag waren wir sogar an die zehn Leute, da uns noch einige Gäste unterstützt haben! Das Geld, das durch Spenden für die Kekse eingenommen wird, soll dem Verein "RespekTiere" für seine tollen Projekte zur Verfügung gestellt werden, darüber waren wir uns einig. So unterstützen wir damit die "Esel in Mauretanien" und die "Straßenhunde in Bulgarien". Als unser Projekt bekannt wurde, hat es sofort großen Anklang bei zahlreichen lieben Menschen gefunden, die ebenso mit uns die Tiere unterstützen wollten. Und so konnten wir uns über zahlreiche Bestellungen freuen! 
Wir haben über 20 kg Kekse gebacken, verpackt und verschickt oder an Freunde weitergegeben. Das Backen der Kekse hat uns viel Spass gemacht und das anschließende gemeinsame Essen und Film schauen war noch die Krönung des ganzen ( wir hatten auch ein tolles Motto – "Starwars")."
12244548 1170596879634685 429796668210802655 o

Unser herzlichster Dank geht weiters an die so fantastische Organisation ‚Handmade Help‚ rund um die Obfrau Tina Lohninger! ‚Handmade Help‘ unterstüzt seit vielen Jahren verschiedenste Tierschutzprojekte durch den Verkauf von wunderbaren handgemachten Geschenksideen. So waren die TierschützerInnen auch heuer wieder am Salzburger Christkindlmarkt vor Ort und begeisterten dort sämtliche BesucherInnen mit Innovation und Herzlichkeit. Das unfassbarer Ergebnis: 500 Euro für die anstehenden Katzenprojekte von respekTIERE IN NOT! Wir verbeugen uns erneut ganz tief und werden alles dafür tun, das in uns gesetzte Vertrauen zu 100 % zu rechtfertigen – Danke, Danke, Danke!!!!!

DF5D9016 72B2 4423 B0C2 2BEC92927DDA 89E5E40B C1AD 49C1 9528 395351412812
F27996E9 1B1D 490A BD33 CDAB37556231 9189E946 6A8B 40C3 85B7 FDD8A43764E6
77E55148 640C 42A5 8ADF 924AF95DEC82
Fotos: einfach nur Wunderbares gibt es bei Handmade Helps zu entdecken!

Achtung, Achtung – TierfreundInnen schießen keine Böller und Raketen! Der Lärm verursacht schlimmste Ängste in den Tieren! Nebenbei: die Herstellung, welche vor allem in den 3. Welt-Ländern passiert, beinhaltet fast ausschließlich Kinderarbeit! Bitte seid Euch bewußt, mit dem Kauf solcher Produkte machen wir uns für schrecklichste Verletzungen an Körper (Verätzungen, Brandwunden, etc.) und Seelen Minderjähriger verantwortlich! Und wusstet Ihr – die Böllerei allein in der der Silvesternacht übertrifft jene Emissionswerte, die durch den ganzjährigen (!!!) Schwerverkehr zustande kommen…
RespekTiere bereitet für die nächsten Tage eine Petition zu einem Verbot vor – einfach, weil die sinnlose Knallerei ob all dieser Aspekte wahrlich untragbar geworden ist!!!

Scroll to Top