Samstag 12. RespekTiere-Kreuzzug für Tierrechte in Linz!!! Krötensaison beginnt!!!

Achtung, Achtung! Am Samstag, 31.03., findet der bereits 12. Kreuzzug für Tierrechte statt! Wir veranstalten Österreichs spektakulärsten Tierrechts-Event einmal mehr in der Stahlstadt Linz, Treffpunkt 13 Uhr beim Volksgarten (Nähe Bahnhof)!!!
Sei dabei!!!!
K800 Kreuzzug

Die neue ‚Krötensaison‘ beginnt! Etwas verspätet gegenüber den letzten Jahren steht die Wanderung nun wohl unmittelbar bevor. So konnten gestern bereits 75 Kröten sicher über die Staße an einer ‚unserer‘ Strecken gebracht werden!
Vielleicht erinnern Sie sich, nach langem Kampf hatten wir es 2017 endlich geschafft: die zuständigen Behörden und die jeweiligen Straßenmeistereien versprachen nach einigen Sitzungen und einer Begehung der beiden RespekTiere-Routen in Niederösterreich endlich ihre Hilfe!
Dieser Tage stellte dann die Straßenmeisterei Langenlois die Zäune in Haitzendorf auf – und sie machten einen wirklich guten Job! Wir bedanken uns vom Herzen, nicht nur für das Errichten der überlebenswichtigen Zäune, sondern auch für die immer gute Kommunikation! Natürlich müssen die Zäune jetzt aber entsprechend von uns betreut werden, und wer je bei diesen Aktionen dabei war, weiß, es handelt sich um eine Mammutaufgabe über mehrere Wochen hinweg.

Verzögert ist der Start in der zweiten Region, im Zuständigkeitsbereich der Straßenmeisterei Krems – dort, in der höheren Lage in Scheibenhof, hat der Winter angedauert, die Nächte sind noch immer bitter kalt. Aber gleich nach Ostern sollten auch hier die Zäune stehen. Bis dahin werden wir unsere Sache wie jedes Jahr angehen – mit einer täglichen Anfahrt von rund 25 Kilometern; ein Problem: trotz des Aufrufes zur Mithilfe in der renomierten ‚NÖN‘ hat sich leider nur eine lokale Helferin gemeldet.
Dem Himmel sei Dank sind in Scheibenhof zumindest bis gestern noch keine Kröten unterwegs; vorsichtshalber haben wir aber bereits die Krötenwarnschilder aufgestellt!

P1030749
P1030751 P1030755
P1030753
Wer in der Region um Krems wohnt – bitte helft uns helfen! Sobald die Zäune stehen, müssen sie mehrmals täglich kontrolliert werden. Wer Zeit und Lust für diese direktesten Lebensrett-Aktionen hat, bitte meldet Euch unter info@respektiere.at!

 

Scroll to Top