Einsatztage in Niederösterreich – von Zieseln, Kröten und Katzenmüttern!

Gestern haben wir in einer kleinen Ortschaft im niederösterreichischen Kamptal, in einer kleinen Gemeinde bei Langenlois, ein totes Ziesel entdeckt; das wäre noch nicht etwas so besonders, denn tote Ziesel gibt es leider viele in jener Gegend. Aber dieses ist dennoch ein ganz spezielles: weil es nämlich an einem Standort lag, wo man bisher noch gar keine Ziesel vermutet hätte! Was heißt, so traurig die Tatsache des Todes jenes besagten Ziesels auch ist, der kleine Körper stellt dann aber auch den Beweis dafür dar, dass die wunderhübschen Nager in ein neues Gebiet vorgedrungen sind!

P1030804

Bisher gab es hier schon Gerüchte, seit gut zwei Jahren, manche Leute meinte sie hätten schon welche gesehen, aber so ganz sicher war sich niemand; nun aber wissen wir es mit Gewissheit! So paradox es also auch klingt, der Tod dieses Ziesels ist durch den Beweis der Präsenz auch ein Hoffnungsschimmer für die Zukunft. Aussterben geht ganz leise vor sich, wenn die betroffene Art aber im Begriff ist neue Regionen für sich zu erobern, könnte dies ein lauter Aufschrei, der Schrei nach Leben sein!!!

Deshalb birgt die Aufnahme zwei völlig konträre Seiten in sich; sie steht zum einen für die Vergänglichkeit, zum anderen aber auch für den Fortbestand einer Art, deren Population eine stark schwindende ist!

Apropos Ziesel – jedes Jahr um diese Zeit sind wir im Raum Krems unterwegs, um neben der Krötenwanderungs- auch die ‚Danke‘-(fürs Langsamfahren)Schilder für die kleinen Nager zu überarbeiten, reparieren und schließlich an den Straßen der Region aufzustellen. Auch der ‚RespekTiere-Naturlehrpfad‘ in Kammern bei Langenlois brauchte eine dringende Überarbeitung, hatten die Stürme im letzten Herbst und Winter doch schwere Schäden angerichtet! Nun ist alles vorbereitet, wir hoffen viele Menschen informieren sich am Lehrpfad und noch mehr beachten die Verkehrsschilder für die Ziesel, sodass unser Transparent ‚Trotz Roter Liste – auf NÖ-Straßen überrollt‘ im nächsten Jahr nicht mehr notwendig sein wird!

DSCN6259(2)
P1030749(1) P4110195
P1030810 P1030809
P4110198(1)

Fotos: Demo für die Ziesel, Tom und ‚Papa-Putz‘ bei der Arbeit!

Die Krötenwanderungen neigen sich für 2018 dem Ende zu; gerade jetzt aber ist unentwegter Dauereinsatz überlebenswichtig für die so wunderbaren kleinen Tierchen. Während an einer der beiden von RespekTiere betreuten Strecken in Niederösterreich, jener mit geringerer Seehöhe, die Wanderung fast abgeschlossen ist, sind wir an der anderen noch immer mittendrinn.

2(41)
P4100188 P4110241
P4110211 P4100187 Kopie

Weil wir uns so darüber freuen, müssen wir es in die Welt hinausrufen: dort konnten wir alleine in den letzten drei Tagen 1530 Kröten sicher über die Straße bringen!!!

P4110230

Ein vollständiger Bericht über das Krötenwanderjahr 2018 folgt in Kürze!

 

Wenn wir schon einmal in der Region sind, dann steht immer auch ein Besuch bei ‚unserer‘ streitbaren Katzenmutter in Hollabrunn an! Dort, sie erinnern sich bestimmt, kämpft eine ältere Frau seit vielen Jahren gegen sämtliche Behörden und gegen ein finanzielles Damoklesschwert. Was war passiert? Sie hatte zunächst gut drei Dutzend Streunerkatzen aus der Umgebung bei sich aufgenommen, in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und im Versprechen, regelmäßige Futterunterstützungen sowie eine Übernahme der Tierarztrechnungen zu erhalten. Das hat anfänglich auch gut geklappt, allerdings, nach dem Tod der ‚Vertragspartnerin‘, hat man auf die beherzte Tierschützerin vergessen. Mit einer geringen Pension ausgestattet, ist es ihr über die Jahre hinweg fast unmöglich geworden, weder für sich noch für ihre Schützlinge ein sicheres Auskommen zu finden.

IMG 4596
InkedIMG 4591 LI IMG 4601

Heute leben noch immer mehr als 10 Katzen in ihrer Obhut; durch unsere und Ihre Unterstützung können wir der Katzenmutter nun zumindest die elementaren Sorgen über die Versorgung der vierbeinigen Schützlinge nehmen. Und die langen Gespräche, die sich dabei ergeben, auch die tun der wackeren, unbeugsamen Frau aus dem niederösterreichischen Weinviertel ebenfalls sichtlich gut!  

Scroll to Top