Tollwood at it’s best / Wunderschöne Geschenke und gleichzeit den Tieren helfen? Es geht!

Unser Einsatz beim so großartigen Tollwood-Festival (www.tollwood.de) ist für 2019 auch schon wieder Geschichte! Wir möchten uns an dieser Stelle allerherzlichst bei den VeranstalterInnen bedanken, es war uns wieder eine große Ehre dabei sein zu dürfen. Denn wo sonst ist der Menschenauflauf so ein großer, wo sonst kann man so viele erreichen? Es ist jedes Mal auf ein Neues einfach nur toll und wir würden uns riesig darüber freuen, auch 2020 Teil dessen sein zu dürfen!!!
Und zu ganz großem Dank sind wir besonders auch den unfassbar engagierten Münchener MitstreiterInnen verbunden – zum einen, weil sie die allerbesten StandbetreuerInnen sind, die uns ganz nebenbei noch dazu erlauben, möglichst flexibel zu sein, zum anderen natürlich auch dafür, dass sie immer unglaublich große Mengen an Hunde- und Katzenfutter für uns sammeln – dieses Mal zum Beispiel durften wir schon am Sonntag einen ganzen Van voller Tiernahrungsmittel mit nach Salzburg nehmen; allerherzlichstes ‚Dankeschön‘ geht hierfür besonders an Sabine, Elisabeth und Norbert – sie, die sammeln und er, der unermüdlich im Einsatz ist um soche Überlebensmittel für die Ostfahrten vor Ort zu bringen – sowie an die wunderbaren AktivistInnen von der Tierschutzpartei MUT (Mensch-Umwelt-Tier, www.tierschutzpartei.de), welche nicht ’nur‘ bei ihren jeweiligen Auftritten immer auch ein bisschen Platz für unsere Broschüren auf ihren Tischen lassen, sondern uns dann auch – wie gerade am Tollwood – mit ihrer so unvergleichlichen Präsenz und all ihrer Ausdauer unterstützen – einfach nur SUPER!!!!
Fotos: Manfred, die unentbehrliche Stütze und der wunderbare Freund, überreicht im Namen der Tierschutzpartei ‚MUT‘ wieder jede Menge an Sachspenden; unten: Norbert auch so viele Säcke mit Hundefutter gebracht, dass wir sie kaum im Van verstauen können; und Biggi Bastelsachen, Dieter Halsbänder mit Echtholzanhänger, Petra vegane Seifen, Hilde ihre weithin berühmten Rumkugeln, und, und, und!!! Soooo toll!
Ganz herzlichst bedanken möchten wir uns auch bei Andrea Pohl, welche das ganze Jahr über Pakete mit Sachspenden für unsere vielen Projekte sammelt. So zum Beispiel sind alleine in den letzten Wochen gut 30 deren angekommen!
So wunderbar ist auch der Einsatz von Michaela Hug-Szajer und ihrem Mann Martin Hug aus München. Besonders über deren alljährliche Weihnachtsspende – wahrlich unzählige kleine Pakete mit verschiedenstem Inhalt, genauest beschrieben und in mühevollster Kleinarbeit (alleine das Verpacken hat 2 Wochen in Anspruch genommen!) herzallerliebst eingepackt – werden sich wieder dutzende Menschen in Serbien oder Rumänien riesige freuen! Einfach nur: Dankeschön!!!
Foto: Martin übergibt uns einen Berg voll Geschenke für Rumänien!
Ihr seid auf der Suche nach einem ganz wunderbaren Weihnachtsgeschenk und wollt damit auch Tieren helfen? Da haben wir vielleicht genau das richtige für Euch!
‚Unsere‘ Gitti hat es wieder getan! Nämlich speziell für RespekTiere wirklich wunderschöne Armbänder in reiner Handarbeit hergestellt – aus echten Steinen gefertigt, mit einem Anhänger aus purem Silber!!! Jedes individuell, jedes passend für die eigene Stimmungslage, jedes heilkräftig, jedes einfach ein Unikat!
Und Gitti hat ganz nebenbei auch noch einen Aufsteller für die wunderbare Geschenksidee in der wunderschönen, farbenpassenden Box entworfen; dort schreibt sie:
Schenken mit Sinn! Wir haben das richtige Geschenk für Dich! Mit dem Kauf eines wunderschönen Armbandes bereitest Du nicht nur einem lieben Menschen (oder Dir selbst) eine Freude, sondern Du unterstützt gleichzeitig unseren Verein RespekTiere. Du machst also nicht nur Mensch, sondern auf Tier glücklich. Empfohlener Preis 19 Euro – die Tiere freuen sich über Deine Spende!!!
Weil wir mittendrinnen im Bedanken sind: derselbe geht auch an Prof. Dr. Rudolf Winkelmayer, denn nicht nur dass uns der Vorzeige-Veterinär stetig und unermüdlich mit Rat und Tat bei allen Fragen bezüglich schlechter Tierhaltung bzw. entsprechenden Gesetzestexten zur Verfügung steht, er verwendet bei seinen so zahlreichen Vorträgen auch immer wieder RespekTiere-Fotomaterial. Worüber wir uns natürlich doppelt freuen, denn diese Tatsache beweist doch einmal mehr, wie wichtig unsere Aufnahmen sind, um den Wahnsinn hinter der Tierausbeuter-Industrie aufzuzeigen. Mit seiner unermüdlichen Arbeit leistet Professor Winkelmayer wahrlich Großartiges für die Tierschutzbemühungen! Wir senden eine ganz feste Umarmung!
Foto: Prof. Dr. Winkelmayer, hier am ‚Tier und Recht Tag‘ in Wien!
Foto unten: denk daran!!!
Scroll to Top