Wir sind auf dem Weg nach Mauretanien!

 

Während Sie diese Zeilen lesen, ist das RespekTiere-Team schon in der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott vor Ort. Zusammen mit ‚unserem‘ Tierarzt Dr. Matthias Facharani aus Bayerisch Gmain sind wir einmal mehr mitten im Wahnsinn der Millionen-Metropole gelandet; das Hauptaugenmerk bei diesem Einsatz ist dann eine medizin-technische Schulung der Mitarbeiter des Projektes, wobei Dr. Facharani die neuesten Techniken im z. B. Wundvernähen zeigen und lehren wird. Auch bringen wir jede Menge an in Mauretanien nicht erhältlichen Medikamenten sowie viele Geschenke für Menschen, welche die ihnen ausgelieferten Tiere augenscheinlich besser behandeln als andere – wir bauen sehr auf die Vorbildwirkung und hoffen natürlich auf möglichst viele Nachahmer!  Natürlich haben wir aber auch viele Dinge für das Team selbst mit, angefangen von den Arbeitshosen über sämtliche Hufwerkzeuge bis hin zum OP-Besteck. 

All die Schrecken, welches eines der ärmsten Länder der Welt bietet, werden uns schnell eingeholt haben, am aller erschütterndsten dabei natürlich das Leid von Mensch und Tier. Während für erstere aber wenigstens praktisch alle Hilfsorganisationen im Wüstenland tätig sind, ist auf zweitere bisher völlig vergessen worden. Tierschutz gibt es in Mauretanien im Prinzip nicht, selbst das Konzept dessen ist den meisten Menschen völlig fremd – zumindest so lange, bis sie auf das RespekTiere-Team gestoßen sind! Tatsächlich leisten wir hier echte Pionierarbeit, nun seit 10 Jahren Vor-Ort-Tätigkeit trägt unser Bestreben aber längst Früchte! Ausschlaggebend hierfür war wohl vor allem ein Radiospot, welchen wir schon mehrmals landesweit gesendet hatten, jeweils über mehrere Wochen hindurch. Dabei wird darauf aufmerksam gemacht, dass Allah (Mauretanien ist ein 100 % muslimisches Land) ja in vielen Suren ausdrücklich verbietet, Tiere schlecht zu behandeln; ein Umstand, den die allermeisten Menschen vorher so gar nicht wussten!
Nun möchten wir den Spot erneut ausstrahlen; aber natürlich kostet ein solches Engagement viel Geld! Deshalb möchten wir Sie wieder vom Herzen bitten, helfen sie uns helfen! Sie sehen, nur durch Ihre Spende kann die Welt wirklich verändert werden, selbst hier in der vom Weltgeschehen entlegenen Wüste!!! 

Scroll to Top