Schandurteil!Obdachlosenflohmarkt und Tiertafel! Ein herzlichstes Danke aus Rumänien!

Ist es nicht einfach nur unfassbar? Das Landesgericht Steyr hat dem Nationalpark Kalkalpen nun tatsächlich dem vom Erstgericht zugesprochenen Schadensersatz über 12.101 Euro für den illegalen Abschuss eines Luches aus dem hiesigen Wiederansiedlungsprogramm abgesprochen (wir berichteten eingehend über den furchtbaren Fall, z. B. unter http://www.respektiere.at/news700px.php?catid=&newsid=1564)! Die Begründung des Gerichtes zum beschämenden Richtsspruch: es kann für ein Wildtier keinen Schadensersatz geben… Hatten wir uns beim ersten Urteilsspruch noch gefreut, sind wir jetzt wieder auf dem Boden der Realität gelandet; oder wie es der Direktor des Schutzgebietes, Erich Mayrhofer, treffend ausdrückt: ‚Es ist somit leichter und billiger, einen Luchs in Österreich illegal abzuschießen, als dafür nach Russland zu fahren. Das Urteil hat überhaupt keine präventive Wirkung. Aber genau die würden wir brauchen!‘ (zu den OÖ-Nachrichten, 23. September 2016)
Nun bleibt nur noch der Gang zum Höchstgericht; sollte dort dann aber das Urteil beibehalten werden, so Direktor Mayrhofer, dann wird das Luchsprojekt im Nationalpark eingestellt…
Armes Österreich!
Foto: wie tief kann ‚Mensch‘ sinken… wohl ins Bodenlose (Fotoquelle: profihunt.com)!

Nachtrag: Letzte Woche veranstalteten wir einmal mehr unseren großen Gratis-Flohmarkt für obdachlose und bedürftige Menschen vor dem Salzburger Mutterhaus! Natürlich darf bei solchen Anlässen dann die RespekTiere-Tiertafel nicht fehlen, welche eine unfassbar wichtige Unterstützung für die oft völlig mittellosen TierhalterInnen bedeutet!

 DSCN9296

So viele Sachen hatten wir im Vorfeld gesammelt – angefangen von der Kleidung bis hin zu den Schuhen, von den Haushaltsutensilien bis hin zu den Dingen des täglichen Bedarfs! Wir bedanken usn an dieser Stelle einmal mehr bei Ihnen allen für die so zahlreichen und andauernden Spendengüter – großer Dank gilt wie so oft der ‚Tierapeutin‘ Viktoria Rehrl, welche eine ganze Wagenladung voll Kleidung beigetragen hatte!
 DSCN9283
Foto: Tiertafel!

Wie wertvoll diese Hilfe für die betroffenen Menschen und ihre vierbeinigen BegleiterInnen ist, offenbart sich bei jedem dieser Ereignisse von der ersten Sekunde an; Säcke voller Kleidung wechseln den Besitzer/die Besitzerin, Schuhe werden an Ort und Stelle ausgetauscht, Decken, Handtücher und warme Jacken werden mit einem unbezahlbaren Lächeln entgegen genommen!

 DSCN9287 DSCN9291 
 DSCN9288  RSCN9299
DSCN9293

Die RespekTiere-Obdachlosenhilfe und Tiertafel, zwei Initiativen, welche aus unserem umfangreichen Programm nicht mehr wegzudenken sind!

respekTIERE IN NOT benötigt händeringend einmal mehr jede Spende an Tiernahrung! Schon im Oktober geht es wieder nach Rumänien, wo wir das Tierheim der 82-jährigen Frau mit ihren über 140 Hunde unterstützen möchten; und auch in Bulgarien sind die Vorräte in den Herbergen verbraucht, die Hunde bleiben immer öfters hungrig zurück…
Wie gut tun da Spenden wie jene im Bild rechts eines/einer nicht genannt werden wollenden UnterstützerIn, der/die immer da ist wenn Not am Mann (oder besser ‚Hund‘) ist….soooooo schön!!!!
Ein weiteres Dankeschön geht an die Heimtierfutter-SpezialistInnen von der Firma ‚Josera‘ (www.josera.de), welche uns zwei große Pakete gefüllt mit mehreren Säcken hochwertigster Tiernahrung zukommen hatten lassen – einfach nur super!!!!
20160920 171257

Achtung, Achtung!!! Am kommenden Samstag, dem 01.10., findet rechtzeitig zum Welttierschutztag wieder der inzwischen schon traditionelle ‚Tag der offenen Tür‘ bei der Pfotenhilfe (www.pfotenhilfe.at) in Lochen statt! Es erwartet den/die BesucherIn ein fantastisches Rahmenprogramm mit vielen, vielen Highlights (http://www.pfotenhilfe.org/blog/was-gibt-es-neues-1/post/tag-der-offenen-tur-81) – und RespekTiere als Partnerverein der Pfotenhilfe darf dabei nicht fehlen: so kommt’s uns besuchen am unübersehbaren RespekTierestand, inmitten des kunterbunten Geschehens!!! 10-17 Uhr!!!!
Wenn wir schon bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen und Tiere sind – die folgenden Fotos erreichten uns gerade aus dem rumänischen Nadrac! Rudi und Marius, die beiden Betreiber des Caritas-Hilfszentrums, haben die Spendengüter, welche wir im August gebracht hatten, an jene Menschen verteilt, welche ihrer am dringendsten bedurften. Einen kleinen Teil der Beschenkten möchten wir Euch mit den Fotos vorstellen, allesamt aber sagen sie ‚Danke, danke, danke von ganzem Herzen‘!!!!
 Imag180  Imag181
 Imag174  Imag187
 Imag184  Imag191
 Imag193  Imag200

 

Scroll to Top