Tiertransportkontrollen in Bergheim!

Am heutigen Nachmittag führte der Polizeiposten Bergheim wieder einen österreichweit wohl einzigartigen Einsatz durch: mehrmals im Jahr wird dort nämlich auf Eigeninitiative ein Schwerpunkt ‚Tiertransport‘ ausgerufen und dabei an einem Kontrollposten an der Zufahrt zum Schlachthof jeder Rindertransport aufgehalten.
Heute galt, nach den jüngsten Aufdeckungen, die gehobene Aufmerksamkeit den Kälbern. Zum Zeitpunkt unseres Erscheinens wurde gerade ein doppelstöckiger österreichischer LKW vom mit langjähriger Erfahrung ausgestatteten Amtstierarzt und Tiertransportinspektor Mag. Manfred Pledl inspiziert; letztendlich werden jeweils einige Dutzend Fahrzeuge im Zuge der Aktion begutachtet.
5745d4a0 1d61 47dc b226 b2c2de0b707a
Nachdem bei den einheimischen Transportern dem Vernehmen nach bis auf kleinere Vergehen – etwa des Fehlens von ‚Lebende Tiere‘-Aufschriften – eher wenig zu beanstanden ist, sieht die Sache bei ausländischen Firmen schon etwas anders aus. So wurde zum Beispiel auf einem tschechischen Anhänger ein Stier entdeckt, der offensichtlich gefallen und unter seine Leidensgenossen geraten war; er wurde dabei schwer verletzt und präsentierte sich völlig entkräftet den sichtlich betroffenen Amtsorganen.
Somit ergibt sich aus dem Gesehenen einmal mehr ein gewichtiges Argument gegen die Langstreckentransporte. Wir alle müssen für deren Abschaffung nicht nur den Finger erheben, sondern lautstark und geschlossen für die längst überfällige Abschaffung solcher Tierquälereien eintreten. Solange nämlich derartige Grausamkeiten in einer Gesellschaft geduldet sind, solange sollte das Wort ‚Humanität‘ nur schimpfwörtlich gebraucht werden…
0efee643 87e9 4449 bbde 02392ac03589 dfde8dfc a02b 4716 9387 adcc8ed730ac
Postenkommandant Helmut Naderer, immer an vorderster Front, ist der Tierschutz ohne Zweifel ein sehr hohes Anliegen, nicht umsonst lässt er die Aktion seit gut 15 Jahren durchführen; und auch seine Mannschaft zeichnet sich immer wieder aus, Wind und Wetter – so wie am heutigen Tage – stellen für die Polizisten jedenfalls keinen Grund dar, genau hinzusehen.
e96dbba6 b3bd 4fb5 bc51 38db1c3f079d
Letztendlich sollten wir auch mal mit Anerkennung nicht geizen, vielleicht besonders in Zeiten, wo es so modern geworden ist, einfach auf jede/n und alles zu schimpfen. Wir finden deshalb, der Polizeiposten Bergheim hat sich für diese Aktionen auch einmal ein echtes Lob verdient. Wer das auch so sieht, über ein paar nette Zeilen würde man sich dort sicher sehr freuen!
PI-S-Bergheim@polizei.gv.at
19ec203a a6d3 40f9 a6b2 7442bf9e11ee
Scroll to Top