es ist soweit – unsere Schildkrötenauffangstation ist offiziell eröffnet!

Mit Freude und Stolz dürfen wir euch heute unseren RespekTiere-Schildkrötenparadies präsentieren – der Gnadenhof ist offiziell eröffnet!
In aufwendigen Arbeiten wurden Becken für die verschiedensten Schildkrötenarten geschaffen, um es jeder einzelnen so artgerecht wie möglich zu machen. Dies war natürlich notwendig, da zb. Moschus- oder Weichschildkröten höhere und gleichmäßigere Temperaturen, sowie seichtere Becken als zb. Rot- oder Gelbwangenschildkröten brauchen. Neben Teichen, Aquarien und Terrarien stehen uns nun auch Quarantänebecken für verletzte oder neu ankommende Schildkröten zur Verfügung.

K800 Yona und Britta und neue Schildkröten 026

Die Notwendigkeit dieser Becken zeigte sich bereits bei der Behandlung einer Lungenentzündung und einer eitrigen Mittelohrentzündung zweier Schildkröten. Die Mittelohrentzündung einer Rotwange an beiden Seiten wurde von Dr. Hochleithner aus Strebersdorf erfolgreich operiert. Dem Tier wurden beide Gesichtshälften aufgeschnitten und das Eiter entfernt. Nach einer Woche Quarantäne, wo die Schildkröte nicht ins Wasser durfte, geht es der Armen wieder gut und sie schwimmt bereits wieder mit den anderen mit.

K800 ui 065

Beinahe wöchentlich werden wir nun schon wegen gefundener oder einfach nicht mehr gewollten Tiere kontaktiert. Alleine schon deshalb haben wir eine Schildkrötenhotline eingerichtet an die man sich wenden kann wenn man solche Tiere findet. Die Nummer an die ihr euch wenden könnt ist 0677/61613619 (bitte beachten: Telefonnummer ausschließlich für Schildkrötenangelegenheiten, alle anderen Tierschutzbelange natürlich weiterhin unter 0676-7840841!).

Nicht nur die Menge der gebrachten Tiere ist beachtlich sondern auch die die verschiedensten Arten der gefundenen Schildkröten. Weich-, Klapp-, Moschus-, Gelbwangen-, Rotwangen-, Cumberland-, Höckerschildkröten bis hin zur europäischen Sumpfschildkröte haben hier bei uns bereits ein neues Zuhause gefunden. Alle Neuankömmlinge werden natürlich zuerst einmal gewogen, vermessen und ärztlich untersucht.

10553440 878241088870022 2054038325275186456 n Kopie Kopie K800 coole tiere 023 Kopie Kopie
K800 Schildis 013 Yona und Britta und neue Schildkröten 071
K800 coole tiere 021 Kopie Kopie K800 Schildkröten neu 022

Dass diese Tiere gerne alleine sind oder in Teichen verwildern würden, wie es uns von vielen Fachbücher suggeriert wird, konnten wir schon nach wenigen Tagen widerlegen bzw. nicht feststellen. Im Gegenteil, die Tiere zeigen sich sehr sozial, suchen die Nähe der Anderen und sonnen sich gemeinsam an den verschiedensten Stellen. Bei den zwei täglichen Fütterungen kommen sie angeschwommen und werden schnell zahm, ja sogar richtig anhänglich. Sie lieben es wenn sie aus der Hand essen können und sind begeistert von Streicheleinheiten am Hals.

K800 hl 016 Kopie Kopie

So unvorstellbar in den letzten Wochen der Gedanke an den Winter noch gewesen ist, so sehr sind wir bereits mit den Vorkehrungen für die Überwinterung beschäftigt. Schon dieser Tage muss damit begonnen werden die Tiere zu separieren und ihren Kot nach Würmern oder Bakterien zu untersuchen. Dies wird ebenfalls die Tierklinik in Strebersdorf durchführen. Die Proben müssen eingeschickt werden und kosten 35 Euro pro Tier.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sie dieses so ehrgeizige und wichtige Projekt mit ihrer Spende unterstützen möchten (bitte an der Einzahlung ‚Schildkröten‘ vermerken)!
http://www.respektiere.at/unterstuetzung.htm

K800 Schildis und Fische fressen 193

Scroll to Top